nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Di, 11:40 Uhr
09.05.2017
Rettungsmedaille heute verliehen

Michael Kriese rettete Kleinkind in Nordhausen

Weil er sein eigenes Leben in Gefahr brachte, um ein Kleinkind aus einem brennenden Haus in Nordhausen zu retten, erhielt Michael Kriese gestern im Ministerium in Erfurt aus den Händen von Innenminister Dr. Holger Poppenhäger die Rettungsmedaille am Bande...

Der Lebensretter wurde heute geehrt (Foto: nnz)

Dr. Poppenhäger dankte dem Lebensretter noch einmal herzlich: „Mit diesem selbstlosen Verhalten haben Sie ein außergewöhnliches Maß an persönlicher Einsatz- und Opferbereitschaft gezeigt. Dies kann nicht hoch genug gewürdigt werden.“

Die Rettungstat war im Herbst letzten Jahres in aller Munde. In der Bochumer Straße in Nordhausen brannte eine Erdgeschosswohnung. Einige Betroffene konnten sich selbst retten, aber das zehn Monate alte Kleinkind befand sich noch in seinem Zimmer.

Herr Kriese hatte als Handwerker am Nachbargebäude zu tun, bemerkte die Rauchentwicklung und hörte das Kind schreien. Weil er seit vielen Jahren ehrenamtlich in einer Freiwilligen Feuerwehr tätig ist, verfügte er über die notwendige Erfahrung, die Situation richtig einzuschätzen. Er verschaffte sich unter Lebensgefahr Zutritt zur Wohnung, dabei halfen ihm nur die Schreie des Kindes in den verrauchten Räumen bei der Orientierung. Michael Kriese konnte das Kind schließlich schwerverletzt den eingetroffenen Rettungskräften übergeben.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

09.05.2017, 11.54 Uhr
Gothe | Heldentat
Der Mann hat eine Heldentat geleistet.
Mich würde aber mal interessieren was aus dem Kind geworden ist und wie es ihm geht.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.