nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Di, 10:10 Uhr
13.02.2018
Ein Blick in die Statistik

Zahlen zum Valentinstag

Der Valentinstag 2016 war ein trauriger Tag, zumindest für alle Verliebten, welche an diesem Tag gern geheiratet hätten. Denn 2016 fiel der Valentinstag auf einen Sonntag, wodurch alle Standesämter in Thüringen geschlossen waren und keine einzige Trauung stattfand. 2017 fiel der Valentinstag glücklicherweise auf einen Dienstag...

Und es wurde wieder geheiratet, und zwar auffällig häufiger als an einem durchschnittlichen Februartag. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik nach einer vorläufigen Auswer-tung mitteilt, gaben sich am 14.02.2017 in Thüringer Standesämtern 28 Paare das Ja-Wort. Das waren zweieinhalb Mal so viele wie an einem durchschnittlichen Februartag im Jahr 2017. Dies zeigt, dass der Valentinstag bei Heiratswilligen nach wie vor beliebt ist.

Im Vergleich zum Jahr 2014 waren es jedoch deutlich weniger Hochzeiten, als es mit 114 Paaren vor Thüringer Standesämtern einen Rekord für den Valentinstag gab. Dies lag vermutlich einerseits am Wochentag, da der Freitag nach dem Samstag mit der beliebteste Wochentag zum Heiraten ist. Und zum anderen eignete sich der 14.2.14 offensichtlich besonders gut für eine Ring-Gravur.

Viele Eheschließungen an Valentinstagen gab es außerdem noch in den Jahren 2004 und 2009 mit jeweils 65 Paaren. Da fiel der Tag der Liebenden jeweils auch auf einen Samstag. An Wochentagen sind es durchschnittlich knapp über 30 Paare, die sich am Valentinstag trauen lassen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.