nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Di, 01:32 Uhr
16.04.2019
Neues aus Bad Frankenhausen

MDR-Osterspaziergang am Kyffhäuser

MDR THÜRINGEN lädt Sie wieder zum Wandern ein. Am Ostersonntag begrüßen wir Sie herzlich in Bad Frankenhausen am Kyffhäuser. Welche Routen vorgesehen sind und was alles geplant ist und wie Sie vor allem teilnehmen können, erfahren Sie hier...

Es ist bereits der 26. Osterspaziergang, den MDR Thüringen organisiert und zum dritten Mal findet er im Norden Thüringens statt, Ostersonntag, den 21. April. Die Freude bei Bürgermeister Matthias Strejc war groß, denn man hatte fast 10 Jahre "gebaggert", damit auch mal durch das Kyffhäusergebirge gewandert werden kann, mit Ausgangspunkt aller Wanderungen in der Kurstadt Bad Frankenhausen.


Gestern stellten Projektleiter und „Erfinder“ des MDR THÜRINGEN Osterspaziergangs, Mathias Kaiser (li), und Bürgermeister Matthias Strejc (re.), der Geschäftsführer der Kur- und Tourismus GmbH, Jens Lüdecke und der Marketingleiter der Stadt Bad Frankenhausen, Peter Möbius, den Ablauf vor.

Bürgermeister Strejc hatte beim letzten Osterspaziergang 2108 in Tabarz versprochen, wir werden besseres Wetter haben und er hat Glück, die Wetterprognose sieht für den Sonntag sehr gut aus. Strejc dankte jetzt schon den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern (über 500), die dieses Event ermöglichen.
Ziel des MDR Osterspazierganges sei es nicht, sportliche Rekorde zu erzielen, sondern Spaß haben und Wandern. Und in Bad Frankenhausen hofft man, die Besucher kommen wieder und durchlaufen mal später die Wanderwege.

Drei Wanderwege stehen zur Auswahl. Start und Ziel aller Strecken ist der Schlossplatz von Bad Frankenhausen. Hier sollten Sie sich eine Startkarte holen. Warum erfahren Sie im Text weiter unten. Start ist von 9 bis 12 Uhr und die Teilnahme kostenlos. Ab 08:30 bis 17:00 Uhr gibt es auf der Bühne des Schlossplatzes ein interessantes Rahmenprogramm und auch an den Wanderrouten warten Überraschungen.

Gelbe Strecke „Salzroute“ ca.  2,5 km


Vorbei an der Kyffhäuser Therme geht’s  zum Kurpark. Die grüne Lunge der Stadt war vor Jahrhunderten Standort des Salzwerkes. Vom neuen Solewasser Vitalpark mit dem biologisch gereinigten Solefreibad führt der Weg am Schausiedehaus und Quellgrund vorbei zum Hausmannsturm, einem Wahrzeichen der Stadt. Wer möchte, kann den Hang hinaufwandern, den herrlichen Blick auf die Stadt genießen oder zur Oberkirche mit  dem schiefsten Kirchturm der Welt gehen. Entlang der Kleinen Wipper gelangen wir zur Wassertreppe, einem technischen Denkmal an einer der ältesten künstlichen Kanalanlagen Deutschlands. Dann geht’s zum Botanischen Garten mit zahlreichen besonderen Gehölzen, zum Wallgraben mit großen Teilen der um 1300 entstandenen Stadtmauer und, vorbei an der 800 Jahre alten Unterkirche,  zurück zum Schlossplatz.

Die Wanderroute ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagenschieber geeignet.

Rote Strecke „Barbarossaroute“ ca 15 km


Nach Verlassen der Stadt begleitet ein tiefer Hohlweg die Tour am Fuße des kleinen Gebirges. Salz wurde hier auf schweren Wagen in die Welt gekarrt. Die alte Salzstraße lässt die Bilder in unseren Köpfen entstehen.
Gänsehaut pur mit spannenden Geschichten zu Kannibalen gibt’s ein paar Schritte weiter an der Opferspalte. Vorbei an weißen Gipsbergen mit Magerrasen gelangen wir durch Karstbuchenwälder zum Kyffhäuserweg, dem Qualitätsweg der Region. Nach einem herrlichen Ausblick führt die Wanderung über Gips und Marienglas durch Kirschblüten ins Tal der Diamantenen Aue. Die Barbarossahöhle, die künstlich angelegte kleine Wipper und eine außergewöhnliche Verpflegungsstation passieren wir auf dem Rückweg.

Blaue Strecke „Kyffhäuserroute“ ca. 26 km


Wir wandern nach Norden. Dem Kyffhäuserweg folgend, lädt die Naturparkstation mit vielen Überraschungen ein. Nach einer Straßenquerung in der „Weißen Küche“ wandern wir im leichten Anstieg auf dem Schwarzen Weg zum Rathsfeld, einer Rodungsinsel mit viel Geschichte. Der Weg führt weiter zum Ententeich, einem kleinen Amphibiengewässer.
Als Belohnung für den anstrengenden Aufstieg dürfen die Wanderer der Blauen Strecke das sagenumwobene Kyffhäuser-Denkmal, den tiefsten Burgbrunnen der Welt und die restaurierte Unterburg kostenlos besuchen.

Damit Sie kostenlos reinkommen, gibt es unterwegs ein schickes Bändchen. Auf der Rücktour über Berg und Tal erklimmen wir den Kyffhäuser-Rennweg. Das Tilledaer Tor beendet das Wandern im Wald. Mit freiem Blick lässt sich hier die Einmaligkeit des Frankenhäuser Obstsortengartens mit über 800 seltenen Obstsorten erahnen. Das weltberühmte Panorama Museum und der schiefste Kirchturm der Welt sind würdige Abschlüsse dieser Wanderung.


Und verlaufen können Sie sich nicht. An jedem Abzweig eines Wanderweges wird hinter dem Abzweig so ein farbiges Bändchen (je nach Wanderweg) in Laufrichtung flattern, damit Sie sich nicht verlaufen. Und bei längeren Strecken ohne Abzweig wird auch eine Bändchen flattern, zur Beruhigung, Sie sind auf dem richtigen Weg.


Zusätzlich können Sie für einmalig 3 € (Kinder bis 12 Jahre kostenlos) Busse nutzen vom Bahnhof Heldrungen zum Festplatz (Start / Ziel) und für eine Rundfahrt zu den Sehenswürdigkeiten der Kyffhäuserregion: Panoramamuseum, Barbarossahöhle, Kyffhäuserdenkmal.
Den Fahrplan ab Heldrungen finden Sie in der Bildergalerie oder hier als pdf-Datei zum Herrunterladen:
Fahrplan

Parkplätze stehen kostenfrei an allen Einfallsstraße zur Verfügung und sind an allen Ortseingängen ausgeschildert. Fußwege führen zu Start und Ziel der Wanderungen.
Die Durchfahrt durch Bad Frankenhausen ist gewährleistet, auf den Durchfahrtsstraßen wird es am Sonntag Geschwindigkeitsbegrenzungen geben.

Radio, Fernsehen, Online vor Ort: MDR THÜRINGEN berichtet ausführlich über die Vorbereitungen und sendet am Ostersonntag live aus Bad Frankenhausen. Die Reporter und Moderatoren Steffen Quasebarth, Nadine Witt, Marko Ramm, Katharina Melzer und „Morgenhahn“ Johannes sind mit zwei Radio-Übertragungswagen am Start, am Ziel und auf den Wanderwegen unterwegs. Das MDR THÜRINGEN JOURNAL zeigt 19.00 Uhr die schönsten Bilder von der Wanderung im Fernsehen. Im Internet können Sie den MDR THÜRINGEN-Osterspaziergang unter mdr-thüringen.de „miterleben“.                     

Am Start sollten Sie eine Startkarte abholen und am Ziel den Gewinnabschnitt in die große Lostrommel einwerfen. Und ganz wichtig: Am Ostermontag MDR THÜRINGEN hören! Zwischen 10 und 11 Uhr wird eine exklusive Wanderwoche für 2 Personen auf Teneriffa, der „Insel des ewigen Frühlings“, verlost. Die Gewinner erleben eine traumhafte Flugreise mit Zug zum Flug, Wohlfühlhotel, Wellnessbereich, Fitnessraum, solarbeheiztem Pool, Halbpension und beeindruckenden Wanderungen weitab vom Massentourismus.

Am Ziel erwartet Sie Moderator Mathias Kaiser zur Show nach der Wanderung. Punkt 15 Uhr erfahren Sie, wohin wir Sie zum MDR THÜRINGEN Osterspaziergang 2020 einladen.


Und auch auf Nachhaltigkeit wird gesetzt. Statt vieler Wegwerfbecher sollen mit diesen schicken Bechern, die wiederverwendbar sind, die Umwelt geschont werden. Die Becher werden gegen ein Pfand von einem Euro ausgegeben und können wieder zurückgegeben werden. Und werden die Becher mit nach Hause genommen, ist es sicher ein kleines Souvenir.


Neugierig geworden? Nicht alle Überraschungen werden hier verraten. Weitere Informationen zum MDR THÜRINGEN Osterspaziergang
Servicetelefon: 0800 / 218 16 16
www.mdr-thüringen.de
MDR-Osterspaziergang am Kyffhäuser (Foto: MDR Thüringen)
MDR-Osterspaziergang am Kyffhäuser (Foto: MDR Thüringen)
MDR-Osterspaziergang am Kyffhäuser (Foto: MDR Thüringen)
MDR-Osterspaziergang am Kyffhäuser (Foto: MDR Thüringen)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.