nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Mo, 16:00 Uhr
13.09.2021
Deutschlandwetter

Am Dienstag sonnig und warm

Anfangs beschert Hoch ISGARD noch viel Sonne und es wird spätsommerlich warm. Ab Dienstagabend übernimmt Tief ROLAND mit Schauern und Gewittern die Wetterregie. Zugleich gehen auch die Temperaturen etwas zurück...

Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline) Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline)

Der Dienstag wird nach Auflösung von Frühnebel wohl der sonnigste Tag der Woche. Verbreitet steigen die Temperaturen auf Höchstwerte zwischen 23 und 26 Grad. Am Oberrhein sind örtlich sogar Spitzenwerte von 27 oder 28 Grad möglich. Kühler bleibt es dagegen zu den Küsten hin und in höheren Lagen. Im Laufe des Nachmittags ziehen von Frankreich und Belgien her allmählich immer mehr Wolken auf und zum Abend hin entladen sich westlich des Rheins sowie im Schwarzwald die ersten Schauer und Gewitter.

Am Mittwoch scheint in Odernähe anfangs noch die Sonne. Sonst kommen Schauer und Gewitter immer weiter nach Osten voran. Sie fallen örtlich kräftig aus und können lokal auch Starkregen und stürmische Böen mitbringen. Die Temperaturen gehen etwas zurück und erreichen nur noch 18 bis 22, nur ganz vereinzelt auch nochmals 23 oder 24 Grad.

Am Donnerstag ist es vor allem im Süden und Osten noch nass mit Regen- und Gewittergüssen. Sonst lässt sich schon wieder öfter die Sonne blicken und es gibt kaum noch Schauer. Am Freitag ziehen sich die Regenfälle an den Alpenrand zurück und es wird gebietsweise freundlich, bevor am Wochenende im Westen neue Schauerwolken ankommen. Die Temperaturen gehen noch etwas zurück.

Regional noch Ambrosiapollen
Auch die Ambrosiablüte hat nun ihren Höhepunkt überschritten. Der Flug ebbt rasch nach, mäßig bleibt er lediglich an Standorten mit größerem Ambrosiavorkommen. Ihre Pollen gelten als besonders allergen.

Ferner schwirren noch letzte Gräserpollen durch die Luft. Insgesamt neigt sich die Pollensaison ihrem Ende zu.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.