tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 09:17 Uhr
23.11.2021
mobiles impfen in Nordthüringen

Die Impfteams schwärmen aus

Mobiles impfen – das nehmen die Teams des Kassenärztlichen Vereinigung in diesen Tagen überaus wörtlich. Allein in dieser Woche sind sie dreifach auf Tour, unter anderem auch im Kyffhäuserkreis und in Mühlhausen...

Gerade im Südthüringer Landkreis zeigt der dortige Impfbus seit dem Spätsommer häufig Präsenz. Die Wiederholung der Aktion spiegelt die Resonanz bei den Menschen vor Ort wieder.

Anzeige MSO digital
Nach dem großen Andrang zum Impfen am Ernst-Abbe-Sportfeld in der vergangenen Woche findet dort erneut eine Aktion statt, und zwar schon am Dienstag ab 15 Uhr. Am Mittwoch wird in der Erfurter Engelsburg (E-Burg) und im Mehrgenerationenhaus in der Puschkinstraße in Mühlhausen geimpft. Donnerstag öffnet die Politik-Praxis in Erfurt ihre Pforten für COVID-19-Schutzimpfungen ohne vorherige Terminvereinbarung. Ebenfalls am Donnerstag macht der Impfbus im Sonneberger Stadtteil Wolkenrasen Station.

Am Samstag bieten wir an allen Thüringer Impfstellen erneut die Aktion Impfen ohne Termin an. Alle Impfaktionen finden Sie fortlaufend aktualisiert unter www.impfen-thueringen.de/endspurt.

Von Dienstag bis Freitag wird in den Impfstellen mit vorheriger Terminvereinbarung geimpft. Termine können direkt über das Online-Portal www.impfen-thueringen.de vereinbart werden. Alternativ besteht die Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung unter 03643 - 4950490. Die Hotline ist Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 8 bis 17 Uhr, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr erreichbar.

Die Impfaktionen in dieser Woche:

  • Di, 23.11. 15.00 – 12.00 Uhr Jena, Ernst-Abbe-Sportfeld Biontech/Pfizer
  • Mi, 24.11. 13.00 – 17.00 Uhr E-Burg, Erfurt Biontech/Pfizer; Johnson&Johnson
  • Mi, 24.11. 13.00 – 17.00 Uhr Mehrgenerationenhaus Mühlhausen, Puschkinstraße 8 Biontech/Pfizer; Johnson/Johnson
  • Do, 25.11. 15.00 – 18.00 Uhr Politik-Praxis, Erfurt Biontech/Pfizer; Johnson/Johnson
  • Do, 25.11. 12.00 – 17.00 Uhr Wolkenrasen Sonneberg, Sonneberger Krankenhaus Biontech/Pfizer


Do, 25.11. Tour durch den Südkreis von Gotha Biontech/Pfizer; Johnson&Johnson
  • 09.00 – 11.00 Uhr Sportstätten am Goldberg-Ohrdruf
  • 12.00 – 14.00 Uhr Landgemeinde Georgenthal
  • 15.00 – 17.00 Uhr Bürgerhaus Tambach-Dietharz


Fr, 26.11. Tour durch den Kyffhäuserkreis Biontech/Pfizer; Johnson&Johnson
  • 14.00 – 16.00 Uhr Hauterodaer Hauptstraße-Schmücke
  • 17.00 – 19.00 Uhr DRK Testzentrum, Artern


Sa, 27.11. 07.30 – 13.30 Uhr Impfen ohne Termin an allen Thüringer Impfstellen Biontech/Pfizer; Johnson&Johnson
Autor: red

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick



Kommentare

23.11.2021, 10.46 Uhr
Paletti | Mobile Impfteams
überall in Deutschland. Leute geht in euch und lasst euch endlich impfen um diese Pandemie zu zerstören für wieder ein normales Leben. Ich habe bereits die 3. Impfung ohne jegliche Nebenwirkungen. Sorry,aber Impfgegner sind für mich egoistisch und antisolidarisch allen Mitmenschen gegenüber. Nun denkt was ihr wollt,eine eventuelle Antilawine wird eh auf mich zukommen oder auch nicht. Impfen-Impfen nur das hilft noch.

7   |  17     Login für Vote
23.11.2021, 11.18 Uhr
Romikon | Paletti sie schauen nur Ostfernsehen.Statt Infos zu sammeln
aber so ein Blödsinn geht mir einfach gegen den Strich.
Jeder kann ja durchaus der Meinung sein es nutzt was.Das Impfen mit einem Impfstoff,der eben nur begrenzte Zeit etwas nutzt.
Aber bedenken sie doch bitte mal warum im Internet steht Inzidenz Gibraltar 1056 bei Impfquote 100%.
Das ist doch keine Ausnahme mit den Erkrankungen und einer hohen Impfquote.
Kommt mir nur nicht mit einem milden Verlauf.
Es gibt ne Menge Geimpfte auf der ITS.

Erklären sie mir mal Paletti wer sich in Ländern wie Gibraltar noch impfen soll um eine Pandemie zu beenden.Hier wird doch der Schwachsinn echt deutlich.
Ich weiss man nicht was man zu soviel Blödsinn und einer Hetze zum Impfen noch sagen soll.
Glauben sie,dass bei 100% Impfquote in Deutschland alles vorbei ist?
Ich nicht.Sonst würde es Gibraltar mit einer Inzidenz o geben.Pustekuchen.Gibts aber nicht.
Wer will hier bewusst uns hinters Licht führen und warum.
So langsam reicht der Schwachsinn aber wirklich.

Anmerkung techn. Support:
Niemand streitet ab, das sich Geimpfte infizieren können.
Wenn es nur Geimpfte in Gibraltar gibt ist es auch logisch, das aller Erkrankten dort geimpft sind.
Es geht aktuell um den schweren Verlauf!

14   |  6     Login für Vote
23.11.2021, 11.58 Uhr
HisMastersVoise | Dann auch für Alle!
Wenn wir also ein Verbot für Schwachsinn erteilen wollen, dann sollte das für alle Kommentare gelten. Das Gibraltar übrigens ein britischer Stützpunkt als Land , als repräsentatives Gegenbeispiel und der Gegenbeweis gegen das Impfen angeführt wird, fällt dann in die Rubrik Schwachsinn. So vieles hier ist an den Haaren herbeigezogen, um sich nicht der Realität stellen zu müssen. Es gibt eine Menge Geimpfte auf ITS, das ist nur die halbe Wahrheit. Der größte Anteil an Patienten besteht aus Ungeimpften jeden Alters. Der Anteil an Geimpften besteht zum größten Teil aus Patienten höheren Alters, bei welchen durch abgeschwächten Imfschutz nach sechs Monaten plus es zu einem Impfdurchbruch kam. Das wir immer noch im Jahr zwei über die vierte Welle diskutieren, liegt an der Fraktion Robrüd und Co, welche auf unserem Rücken ihr Ego und ihre Sturheit pflegen. Also geht und lasst Euch impfen, denn eine aktive Coronainfektionsbehandlung auf ITS ist aufgrund der aktuellen Zahlen an Intensivpatienten recht unwarscheinlich. An die Anderen, die Impfverweigerer. Bitte in Patientenverfügung die Behandlung von Folgen eine aktiven Coronainfektion ablehnen und diese zu Hause auskurieren. Das wäre dann konsequent.

5   |  18     Login für Vote
23.11.2021, 12.36 Uhr
Sigmund
Der Beitrag wurde deaktiviert – Beziehen Sie sich in Kommentaren auf den Inhalt des Artikels.
23.11.2021, 12.41 Uhr
Romikon | HMV erklären sie doch mit ihren Worten warum 33.691 doppelt geimpfte
Menschen erkranken und eine Inzidenz von 1056,7 haben.
das ist nämlich die Effektivität der Impfung,die wir hier sehen.Die ist nämlich ein glatter Schuss ins Nirgendwo.
Schlechtere Verhältnisse 2021 als 2020.Fakt.
Da muss man doch nicht wieder mit der Gebetsmühle begründen.
Einfach nur mal begründen warum nicht eine Inzidenz von NULL gegeben ist.
Die Begründung würde schon als Vergleich zu Deutschland reichen.
Hier soll ja auch eine Impfquote von 100% erzwungen werden.Wenn ich mich nicht irre.
Es wird aber nirgendwo die Inzidenz Null erreicht.Corona wird so jedenfalls nicht besiegt!
Wir müssen einfach mit der C- Grippe leben.
Genau wie es mit der normalen Grippe immer war.
Die vielen vielen leichten Verläufe beweisen es ja.
Die Impfung bringt natürlich für die Geimpften (auch Ungeimpften) zusätzliche Mutationen.Das ist halt so.Sonst würden ja keine Geimpften erkranken oder liege ich falsch?
Aber ich würde mich nur auf die Beantwortung bzg Gibraltar freuen.
Nur zwei Sätze reichen.

13   |  5     Login für Vote
23.11.2021, 13.07 Uhr
Piet
Der Beitrag wurde deaktiviert – Beziehen Sie sich in Kommentaren auf den Inhalt des Artikels.
23.11.2021, 13.27 Uhr
Trüffelschokolade | Gibraltar
Gerade der Verweis auf Gibraltar macht deutlich, wie sinnbefreit eigentlich viele dieser Telegramgruppen sind.

Wenn sie gerade mal nicht zu Gewalt anstacheln, dann fleißig Sachen drehen.
Gibraltar ist ein sehr gutes Beispiel gerade für die Wirksamkeit der Impfung: trotz ansteigender Fälle (von denen im Übrigen viele ungeimpft sind, dabei sind dort die meisten Menschen geimpft) gibt es kaum Menschen in Krankenhäusern. Mit anderen Worten: Die Impfung sorgt relativ gut dafür, dass Menschen vor schweren Verläufen geschützt sind.

Was etwas ist, was man auch in Deutschland und anderen Ländern gut beobachten kann, wo Ungeimpfte wesentlich häufiger ins Krankenhaus müssen oder an der Krankheit versterben.

Aber sie versterben nicht nur: Viele dieser bis dato Ungeimpften in den Krankenhäusern hätten nicht sein müssen, da es eine wirkungsvolle Impfung gibt. Stattdessen kosten sie das System wesentlich mehr als es eine einfache Impfung je getan hat, und reißen andere Leute mit ins Elend. Eigentlich dringend notwendige Operationen die verschoben werden müssen, stille Triage, keine gute Versorgung vor Ort mehr möglich, ausgebrannte Kräfte im Gesundheitswesen.
Das geht auch massiv zu Lasten der geimpften Oma, der Schwester nach dem Autounfall, oder des kranken Kindes, die alle nichts dafür können.

6   |  15     Login für Vote
23.11.2021, 13.37 Uhr
Rob2000
Der Beitrag wurde deaktiviert – Beziehen Sie sich in Kommentaren auf den Inhalt des Artikels.
23.11.2021, 13.47 Uhr
Fischkopf | solche Leute
wie Paletti, HMV und Freunde des impfen gehen einen einfach nur noch auf den Zeiger.
Das permanente Nachgeschwafel von Politik und Medien, das alle UG Impfverweigerer, unsolidarisch, egoistisch und ITS Belagerer u.s.w. sind.


Ihr habt stellenweise die 3. intus, also seid ihr doch soweit geschützt ( wenn man es glauben will ) vor einem schweren Verlauf etc. Ihr habt mit der 2 G Regelung Narrenfreiheit. Die UG müssen sich jetzt JEDEN TAG ( auf Arbeit z.B. ) testen lassen, das sie gesund sind, aber werden vom öffentlichen Leben ausgeschlossen.

Warum zum Geier schiebt ihr so eine Panik und habt die Hose voll, wenn ihr auf einen UG trefft ? Erklärt es mir bitte einer von den ABO Impfern ?
Wo ist jetzt Euer Problem ???

Kommt jetzt aber bitte nicht wieder mit der überfüllten ITS Belegung der UG.
Es wurde nun schon mehrfach bewiesen, das es nicht so ist.

Anmerkung techn. Support:
Naja, so richtig wurde das mit der »überfüllten ITS Belegung der UG« eigentlich nicht widerlegt.
Die Diskussion driftet schon wieder ganz schön weg vom Artikel.

11   |  5     Login für Vote
23.11.2021, 14.05 Uhr
Rob2000 | Ohja
Trüffeln, Gibraltar ist laut Statistik zu 140% geimpft, die 40% sind geboostert!
Dramatisch reden können das einige hier,heulen wegen vollen Krankenhäusern und its, große preisfrage...warum wurde das system dann nicht ausgebaut? Im Gegenteil intensivbetten wurden sogar abgebaut! Bestes Beispiel Sachsen anhalt!
Und so schlimm kann es weiß Gott nicht sein, wenn Deutschland für den Rest der Welt die Arme aufhält und täglich hier reinlässt!
Also bevor man leuten eine top Impfung aufquatschen will...vielleicht sollte der Staat erstmal die Grenzen dicht machen...oder denken sie die leute sehen es nicht und haben ein tunnelblickt!

13   |  4     Login für Vote
23.11.2021, 14.16 Uhr
Trüffelschokolade | Behauptungen
Besonders zynisch wird es, wenn von der vermeintlichen Widerlegung der Krankenhäuser gesprochen wird.

Diese Menschen hatten scheinbar das Glück vor kurzem nicht in einem derartigen gewesen zu sein, oder nicht mit Leuten vor Ort zu tun zu haben.

Freunde und Verwandte arbeiten in KHs, u.a. als Intensivpfleger. Die würden Sie für diese Behauptung nur noch ohrfeigen (womit sie immer noch friedlicher wären als einige der organisierten Coronaextremisten, die sich bspw. in ihren Telegramgruppen Gewaltorgien herbeiwünschen; oder um es mit den lokalen Extremisten zu sagen: "Gewallt muss propagiert werden" (Rechtschreibfehler im Original).

Als vor anderthalb Wochen ein guter Freund ins Krankenhaus musste, konnte er über einen Tag nicht wirklich versorgt werden, musste in ein anderes Krankenhaus verlegt werden, dort konnte man ihn auch nicht optimal behandeln. Aussage der Ärztinnen, mit denen ich sprach: Gerade alles überlastet, man findet kaum ein Bett mehr. Der gute Mann war wegen etwas anderem da und wär fast abgekratzt weil sich ein paar Leute lieber bei der Youtube-Universität und Quacksalbern informieren, und so andere in Mitleidenschaft ziehen.
Bei einem anderen Freund wurde vor einer Weile Krebs diagnostiziert, Behandlung dringend empfohlen. Das Ding ist: Aufgrund von Überlastung verschiebt sich das gerade alles. Nachdem vor Jahrzehnten bereits sein Vater am gleichen Krebs starb, droht ihm das Ganze jetzt ebenfalls weil er kaum behandelt werden kann. Na danke.

Und dann stellt sich jemand hier hin und meint "alles widerlegt!!!!111!!11!"

Wie zynisch, weltfremd und schlichtweg menschenverachtend kann man eigentlich sein?

6   |  14     Login für Vote
23.11.2021, 14.25 Uhr
Romikon | ach Trüffel es gibt andere Beispiele für einen effektiven Umgang
mit Corone.Ich brauche kein Telegramm.
Im Internet sind soviele Beispiele und das für jeden zugänglich.
Mir geht es wirklich nur um die Effektivität von etwas.Hier die Impfung.
Die kann ich leider nicht feststellen.Im Gegenteil.
Ich sehe nur dass wir in Deutschland keine Verbesserung durch die Impfung erreicht haben.Wir hatten sogar bessere Verhältnisse voriges Jahr ohne Impfung.Und dieses Jahr ? Chaos pur mit Impfung.
Wenn ich das in Ländern mit einer wesentlich geringeren Impfquote sehe,frage ich mich allerdings was wir hier verkehrt machen.
Wir wollen ja alle normale Verhältnisse wiedererlangen.Das ist das Ziel.
Gibralter hat auch mit Impfung keine Normalverhältnisse.Inzidenz > 1000 ,also fleissig Mutationen weiterhin.Es hört eben nicht auf.
Aber Kamerun mit einer Impfquote von 1,85% hat eine Inzidenz von 0.Ganz wenig Tote gesamt.Alles direkt vergleichbar.
Da gibt es noch andere Beispiele.Googeln sie mal nach Schweden.Die haben in etwa den gleichen Impfstatus sind jetzt aber wesentlich besser als wir.
Die Impfqote erhöhen kann alsp kein Quantensprung bringen.Wenn ja dann erklären sie mal bitte wieso ?
Schweden ist ein durchaus vergleichbarer Partner.Kamerun wäre noch besser.
.....und fangen sie nicht wieder mit Bevölkerungsdichten an.
So das wars für mich.

15   |  4     Login für Vote
23.11.2021, 14.51 Uhr
HisMastersVoise | Kurz und knapp!
Die Geimpften haben wirklich alles Notwendige getan, um die Krise zu beenden oder zumindest abzufangen. Ausser zu diskutieren....was haben die Ungeimpften bis jetzt gemacht? Wenn eine Lavine auf mich zurollt, stehe ich doch auch nicht weiter ruhig da und präsentiere ihr eine Studie über die Warscheinlichkeit von solchen Ergeignissen. Ich rette mich und auch meine nächsten. Was macht Ihr?

6   |  15     Login für Vote
23.11.2021, 14.55 Uhr
N. Baxter | interessanter
als sich mit der Enklave Gibraltar zu beschäftigen, schauen Sie doch mal auf Kenia oder Indien. Dazu gibt es äußerst interessante Artikel, sogar im ÖR.

7   |  1     Login für Vote
23.11.2021, 15.02 Uhr
OkBoomer | Können wir nicht einfach…
Robrüd und Co. nach Gibraltar schicken? Dann regt sich keiner mehr auf, dass dort 100% geimpft sind und ich muss mir diesen Mist den die schreiben nicht mehr geben. C(=;

4   |  12     Login für Vote
23.11.2021, 15.45 Uhr
Kritiker2010 | HMS - kurz und knapp dem Impf-Narrativ verfallen.
Ich bin frisch negativ getestet und trage brav Maske, wo es Logik und Verstand (und zuweilen die Hysterie der Anderen) gebieten.
Etwas unwohl ist mir aber schon, wenn ich unterwegs mal kurz einen Schnellimbiss betrete, um was zum Beißen abzuholen und die Bude voll sitzt mit geimpften, ungetesteten Virenschleudern oder solche gar auf mein Essen gehustet haben könnten.

Und @HMS, wie stehts bei Ihnen?
Haben Sie sich heute schon getestet und tragen auch immer schön den Sabberlappen vorm Gesicht auch bei 2G und am Arbeitsplatz?
Jetzt aber nicht flunkern!
Wenn nicht, wären Sie aber ein böser Corona-Leugner, der andere Menschen gefährdet, ein richtiger Menschenfeind und Querdenker.

Im Übrigen wünsche ich allen 2G-Gläubigen noch viel Spaß im Impf-Karussell. Wenn ihr irgendwann aussteigen wollt, sagt Bescheid. Ich komme und ziehe den Stecker.
Es wäre nur eben nicht sonderlich intelligent, wenn wir dann alle im Karussell säßen, oder?

11   |  6     Login für Vote
23.11.2021, 15.48 Uhr
Rob2000 | Und genau
Das ist diese klassische "gespaltene Gesellschaft ". Man kann diskutieren wie man will. Beide Seiten haben vielleicht recht.
Da kann Trüffel von sein bekannten noch hundert mal berichten...vielleicht sollten sie nicht für eine Impfung werben. Sondern eher dafür dass das kranken System gefördert wird und damit auch ihren bekannten. Weil davon kann man irgendwie nichts sehen das dieses System verbessert wurde. Gehen sie auf die Straße machen sie es mobil...fordern sie...Verbesserung! Immerhin hat der Staat Mrd. nur für Impfstoff ausgegeben...das reicht doch aber nicht! Also nicht nur immer gegen ungeimpfte sein, vielleicht auch mal das drumherum sehen!

8   |  3     Login für Vote
23.11.2021, 18.00 Uhr
HisMastersVoise | Hätte, Hätte....ich doch ein Krankenbette!!
Es spielt überhaupt keine Rolle mehr, wer in diesen Krankenbetten liegt. Es spielt nur noch eine Rolle, wer vielleicht keines mehr bekommt. Es spielt auch keine Rolle mehr, wo die Betten hin sind. Denn die Schwestern und Pfleger brechen wegen Überlastung weg. Es spielt keine Rolle mehr, wie hoch der Blutzoll in Schweden wegen ihres Durchseuchungsversuches war. Es spielt auch keine Rolle mehr, das es viel weniger aber dafür jüngere und gesündere Menschen in einem viel weitläufigeren Land Schweden als in Deutschland gibt. Die einzige Priorität zur Zeit hier im Land gilt der Aufgabe, so viele Menschen wie möglich lebend durch das nächste halbe Jahr zu bringen. Dafür sind die Impfteams angetreten. Denn am Ende der Rechnung werden nicht die Infizierten sondern die Verlorenen betrauert werden. Das Impfen bewahrt nicht vor der Infektion sondern vor schweren Krankheitverläufen. Und diese kosten das Leben unserer Mitmenschen. Aber zu viel der Worte. Wenn Ihr immer noch nicht verstanden habt, warum solche gefürchteten Begriffe wie Triage, Zwangsimpfung, Intensivverlegung ins Ausland und Lockdown nun wieder genannt werden, dann wollt Ihr den Ernst der Lage nicht sehen. Und das ist noch gefährlicher als schlichte Dummheit, das ist Vorsatz.

5   |  12     Login für Vote
23.11.2021, 18.37 Uhr
Romikon | Hoffen wir,wir verlieren wenigstens unseren HMV nicht
ansonsten wäre es still um die NNZ .
Da würde doch sowas wie ein Herr Lauterbach fehlen.
Und wenn wir den nicht hätten!
Was dann Deutschland ? Schrecklich langweilig und ohne Anweisung.
Schade das es keine Smylis gibt !

7   |  3     Login für Vote
23.11.2021, 20.42 Uhr
Kobold2
Der Beitrag wurde deaktiviert – Beziehen Sie sich in Kommentaren auf den Inhalt des Artikels.
23.11.2021, 22.53 Uhr
Halssteckenbleib | Lasst doch Impfteams ausschwärmen....
Das tut doch niemanden weh.Wenn die Teams einmal ausschwärmen dann kann doch eins zu meiner Haustür schwärmen.Alles andere ist mir zu anstrengend für mein schwaches Herzchen..

0   |  5     Login für Vote
24.11.2021, 10.51 Uhr
Paletti | Habe mit Gegenwind gerechnet
und muss leider auf Grund der Gegenkommentare feststellen, es gibt immer noch viel zu viel Impfgegener welche die pandemische Lage nicht begreifen, nicht wahr haben wollen und nicht verstehen. Sie denken ihnen passiert nichts. Habe nur Unverständnis für diese Schlaumeier. Nun wieder drauf und gib ihm, ich trage es gelassen mit Kopf schütteln.

5   |  10     Login für Vote
24.11.2021, 11.57 Uhr
Romikon | das hat doch hier nichts mit Schlaumeier zu tun
Paletti !
Wenn aber Reihenweise Menschen trotz Impfung erkranken(auch schwer) und die Inzidenzen hoch gehen ist doch der Impfstoff nicht gut !Oder??
Ich habe gerade vom Flohkrebs im Forum gelesen,dass in Sachsens Polizei bei einer Impfquote von 80% eine Inzidenz von 4000 ist.
Da kann doch was nicht richtig sein.
Es gibt halt nicht nur Schafe ,die alles hinnehmen.
Es muss auch Leute geben die hinterfragen.
Schönen Tag noch.
Und bitte etwas schönreden wo nichts ist.Ich erkenne keinen grossen Vorteil zum Vorjahr ohne Impfung.
Oder sie vielleicht?Es wird doch immer schlimmer.
Aber doch nicht nur durch die paar Hanseln Ungeimpfter.
Siehe Polizei Sachsen.
Man kann natürlich sagen,die haben sich bei Querdenkern angesteckt.Aber durch eine Impfung sollte man sich nicht anstecken.Diese Meinungsmache "nur keine schweren Verläufe" ist ja wohl auch nicht mehr wahr.Siehe ITS dazu.

8   |  4     Login für Vote
24.11.2021, 13.55 Uhr
Trüffelschokolade | Strohmann
Sie können es noch so viel wiederholen wie sie wollen, es wird nicht wahrer. Der Anspruch sich gar nicht anstecken zu können mit einer Impfung ist komplett illusorisch, dafür sind Impfstoffe in der Regel nicht da. Das wurde auch nie ansatzweise flächendeckend behauptet, was sie hier fordern.
Das Ganze ist ein ziemlich durchschaubarer Strohmann, man behauptet einfach etwas, was schon vorher nicht stimmte, um dann noch hinzuzufügen, dass das ja nie eingetreten wäre. Das Nicht-Eintreten der zuvor postulierten falschen Behauptung ist schlichtweg kein Argument.

4   |  8     Login für Vote
24.11.2021, 14.22 Uhr
Romikon | Gebetsmühle Trüffelschokolade
Ich nehme an ich war gerade gemeint !?
Nur soviel als Entgegnung zu Strohmann.Und dann wars das, keine "Rück Antwort" mehr.
Ich lege mir doch kein Auto zu,wenn das nur 3-5 Monate fährt und es dann stehen bleibt.
Da ist ja ein Fahrrad besser !
Also denken sie noch mal scharf über die "nichtausreichende Impfung" nach. Vielleicht kommt der Sonnenaufgang .

9   |  4     Login für Vote
24.11.2021, 15.35 Uhr
Trüffelschokolade | Auto
Die Impfung ist nicht das Auto an sich, die Impfung sind die Bremsen.

Und ich habe lieber mehrere Monate lang gute Bremsen, und geh dann halt zur Wartung, als von Anfang an auf Bremsen zu verzichten.

Wobei der Auto-Vergleich bei Ihnen hinkt. Was sie fordern ist kein Auto, was ne Weile hält, was sie fordern ist immer und sofort überall hingebeamt zu werden, so dass ein Auto gar nicht notwendig ist. Die anderen wissen, dass der Anspruch ständiger Beamung kaum erfüllbar ist. Sie fordern das aber, und beschweren sich dann, dass dass es doch nur ein Auto ist.

3   |  9     Login für Vote
24.11.2021, 17.20 Uhr
Romikon | wenn ich darf möchte ich etwas zu einer kürzlichen Havard Studie sagen.Es geht ums Impfen
Harvard-Studie beweist: Weltweite Impfungen hemmen das Virus nicht.
Am 30. September 2021 ist die Online-first-Fassung einer Harvard-Studie erschienen. Unter dem Titel „Increases in COVID-19 are unrelated to levels of vaccination across 68 countries and 2947 counties in the United States“ .
COVID19-Fälle erfolgen unabhängig von der Impfquote in 68 Ländern und 2947 Bezirken in den USA,es stellen zwei Top-Wissenschaftler vor.

Ergebnis : "durch hohe Impfquoten könne man die Ausbreitung der Corona-Viren nicht eindämmen"

"Kurz gesagt – je höher die Impfrate in Prozent, desto mehr „COVID-19-Fälle“ wurden gemeldet."

Tja !warum interessiert das keinen bei uns ??KEINEN ! will man die Pandemie beenden?

8   |  2     Login für Vote
24.11.2021, 17.27 Uhr
Henkel | Trüffelschokolade,
Sie lügen, wie es Ihnen gerade passt. Voll auf Linie. Was musste man hier lesen, als es um Herdenimmunität ging. Asozial, sich nicht zu impfen, denn Impfen trägt zur Herdenimmunität bei und und und. Jeder Eurer sogenannten Experten schwafelten davon. Stand sogar auf der Webseite des PEI, das staatliche Institut. Echte Experten sagten schon von Anfang an, es funktioniert nicht. Jetzt verhindert der Impfstoff nicht mal mehr schwere Verläufe, PEI löschte dieses Versprechen. Jetzt soll es nur noch eine Bremse sein. Komischerweise stehen andere Länder mit weniger Impfungen auch nicht schlechter da, um es mal nett zu umschreiben. Sie schreiben nur ab, was die spendenfinanzierte Qualitätspresse als Ausrede erfindet. Früher heulten Sie wegen einer Übersterblichkeit herum, jetzt, Coronabereinigt haben wir eine richtige, da haben Sie wohl nichts zum Kopieren?

Es soll sich jeder Spiken lassen, der meint, man könne noch was glauben. Wir werden es in Zukunft sehen.

7   |  2     Login für Vote
24.11.2021, 18.35 Uhr
Oberstudienrat | das sei mir kurz gestattet...
...bin auch gleich wieder weg.

@HisMastersVoice...das Lawinenbeispiel ist super *lach* Allerdings diskutieren die Menschen, die vor der Lawine stehen nicht über die Wahrscheinlichkeit der Selben sondern darüber, dass Stehenbleiben sicherer ist, als wegzurennen...

Ich wurde heute in meiner meinung bestätigt, dass es den Impfverweigerern (wenigstens in Teilen) gar nicht um die Impfung oder ihre vermeintlich durch den Impfstoff gefährdete Gesundheit geht: Die Tochter eines Kollegen ist Impfverweigerer und lässt sich nun aus TROTZ nicht impfen. Nicht, weil Sie Angst vor dem Piks hat oder den Sinn nicht versteht oder die Notwendigkeit nicht sieht, sondern weil jemand etwas von ihr will und sie sich unter Druck gefühlt setzt. Wie ein bockiges Kind ! Sie stampft mit dem Fuß auf, streckt die Zunge raus und schreit mit geballten Fäusten: "NEEEEIN !" - ach ja, die Gute ist 32.... Nun ja, Doofsein ist eben auch ein Menschenrecht !

4   |  5     Login für Vote
24.11.2021, 19.09 Uhr
Halssteckenbleib | Das Impfteam...liebe Skeptiker
will doch auch nur das diese Pandemie zu Ende geht.Also lasst euch doch einfach impfen.Das tut überhaupt nicht weh weil nur ein Pieks und ihr könnt beruhigt shoppen feiern und weiß der Geier was gehen.Ich hoffe ich konnte überzeugen.....So einfach kann alles sein ..

1   |  3     Login für Vote
24.11.2021, 21.28 Uhr
Herbert53 | Inzidenz bei 2.850
Sachsens Polizei ist vorbildlich. 80% der Beamten haben sich bisher impfen lassen und jetzt das.

Der Polizeigewerkschaft zufolge steht die sächsische Polizei vor einem „Corona-Kollaps“. Aktuell sind 400 Beamte mit dem Virus infiziert, während mehr als 600 weitere unter Quarantäne stünden. Dies entspricht einer Inzidenz von über 2.850, Tendenz stark steigend.

Insgesamt beschäftigt die sächsische Polizei 14.000 Beamte.

Na dann hoffe ich auf einen milden Verlauf und baldige Genesung!

1   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige