tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 12:59 Uhr
05.08.2022
Feldhasenbestand in Thüringen mit leichter Verbesserung

Weiter auf niedrigem Niveau

Nach vorläufigen Ergebnissen des Wildtierinformationssystems für 2021 liegt der Besatz des Feldhasen im Freistaat für das Frühjahr bei 7,42 und 7,9 für Herbst. Für das Jahr 2020 zeigt das Monitoring einen Besatz von 6,9 Tieren pro 100 Hektar Untersuchungsfläche im Frühjahr und von 5,26 im Herbst...

050
Damit ist ein Anstieg der Zuwachsrate auch zu Vorjahren zu verzeichnen. Die Daten gehen aus einer Anfrage der Landtagsabgeordneten Nadine Hoffmann (AfD) hervor.

Im Vergleich zum Bundestrend befindet sich der Feldhasenbestand in Thüringen aber auf einem konstant niedrigeren Niveau. So liegt der vorläufige Bundestrend 2021 bei 16,16 im Frühjahr und bei 17,57 im Herbst und für das Jahr 2020 bei 14,79 beziehungsweise 18,2.
Das Wildtierinformationssystem wird aus Mitteln der Jagdabgabe gefördert und unter anderem von Jagdausübungsberechtigten unterstützt.

Nach Aussage des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft plant die Landesforstanstalt keine zukünftigen Initiativen speziell für den Feldhasen. Das Ministerium verweist in seiner Antwort auf ein Projekt für Niederwild des Landesjagdverbandes zusammen mit der Stiftung Lebensraum Thüringen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055