uhz-online
St. Petri-Kirche Mühlhausen:

Christian Kropp begeht seltenes Orgeljubiläum

Donnerstag, 13. Januar 2022, 17:39 Uhr
Im Gottesdienst am 23. Januar feiert die St. Petri-Kirche mit ihrem Organisten ein seltenes Organistenjubiläum: Der Organist Christian Klopp hat vor 40 Jahren am 24.Januar 1982 mit dem Orgelspiel in der evangelischen Kirche angefangen...

Christian Kropp an seiner Orgel in St. Petri (Foto: C.Kropp) Christian Kropp an seiner Orgel in St. Petri (Foto: C.Kropp)

Damals noch als Schüler in der Christophoruskirche im hessischen Fulda-Künzell. Über 3000 Gottesdienste und mehr als 100 Orgelkonzerte später schließt sich für Christian Kropp nunmehr ein Kreis.

Kropp, der hauptberuflich 1993 als Richter in Thüringen begonnen hat, übt den Organistendienst ehrenamtlich aus. Nach seinem Orgelspiel in Fulda von 1982 bis 2014 ist er seit 2001 fest in der Evangelischen Kirchengemeinde Mühlhausen verwurzelt und seit 2017 auch im Kirchspiel Kirchheiligen.

Begonnen hatte hier alles mit dem Weggang der damaligen Kantorin Christine Staemmler und der Suche der Petri-Gemeinde nach einem geeigneten Nachfolger.

Ein reiches musikalisches Leben hat sich seitdem in seinen Kirchengemeinden entwickelt. Beliebt sind in Mühlhausen insbesondere die Konzerte des Musikers an der berühmten Rühlmann-Orgel zum Kirmesfeuerwerk. Die Thüringer Allgemeine hat diese Konzertreihe als Höhepunkt der Musiksaison in Mühlhausen bezeichnet. Im Sommer erklingt an ihr jeweils zusätzlich ein Themenkonzert, in diesem Jahr „Die Orgelpartita.“
Die Konzerte in St. Petri sind immer sehr gut besucht, das gleiche gilt für die regelmäßigen Orgelführungen zum Tag des Offenen Denkmals. Im September wird Christian Kropp Musik zur Kirmes aufführen.
Die Rühlmann-Orgel ist auch die große Leidenschaft des Musikers. Auch auf sein Betreiben hin und der eifrigen Tätigkeit des 2006 gegründeten Orgelfördervereins wurde diese Orgel zu ihrem 100jährigen Jubiläum 2010 aufwändig restauriert.

Im Mittelpunkt steht für den Organisten jedoch die Gemeindearbeit, die Begleitung der Liturgie und des Kirchenliedes. Von Klassik bis Jazz reicht dann das Repertoire, mit dem der Gottesdienst begonnen und beschlossen wird. Schwerpunkt hierbei sind die Orgelwerke Johann Sebastian Bachs und die französische Orgelromantik, etwa der monumentale Cesar-Franck-Zyklus in den letzten Jahren.
Seit mehreren Jahren komponiert Christian Kropp Stücke für Orgel und Flöte, welche in einem norddeutschen Verlag regelmäßig gedruckt werden. So sind bereits kleinere und größere Werke entstanden, die ihre Käufer finden.

2007 ist der Künstler mit der Philipp-Nicolai-Medaille der Hessischen Landeskirche in Kurhessen-Waldeck für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden, eine der höchsten Auszeichnungen für Kirchenmusiker. Kropp, der mit 58 zugleich einer der dienstältesten Organisten in Thüringen ist, denkt noch lange nicht ans Aufhören.
Denn die Anfragen nach Orgelkonzerten und Aufträge für Kompositionen häufen sich, so dass in nächster Zeit Termine in Thüringen, aber auch benachbarten Bundesländern anstehen.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 uhz-online.de