nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
So, 15:46 Uhr
26.07.2015
Ein Sommertheater der Evangelischen Jugend Erfurt

IKARUS von Übermut und Sonnenglut

Das Theater der Evangelischen Jugend Erfurt geht jetzt mit einem Sommertheaterstück auf Tour durch den Freistaat und macht auch im Unstrut-Hainich-Kreis, in Flarchheim Station...

Auf dem Festplatz in Flarchheim ist das Sommertheater am 13. August zu erleben. (Foto: Foto: privat) Auf dem Festplatz in Flarchheim ist das Sommertheater am 13. August zu erleben. (Foto: Foto: privat)
Das Ensemble spielt eine eigene Fassung des alten Mythos. Ikarus, der Übermütige. Ikarus, der nach Erleuchtung Strebende. Ikarus, der Sonnennarr. Seine Leidenschaft für die Sonne ließ den mutigen Sohn des Daidalos eigene Wege fliegen, abseits der väterlichen Weisung. Für die Hinterbliebenen ein Trauerfall, für Ikarus selbst ein Quantensprung. Und selbst Fräulein fünftausend Grad, die unsterbliche Sonne, ist angetan vom Sehnen des Menschensohnes Ikarus.

In der gut einstündigen Aufführung wird die alte Geschichte aus der Sicht der „Verstrahlten“ (Sonne und Ikarus), aus der Sicht der irdischen Familie des Ikarus und aus der Sicht der beteiligten Elemente Sonne, Wasser, Erde und Luft erzählt.
Eine vierköpfige Band wird mit Liedern und musikalischen Motiven die Inszenierung live begleiten. Auf dass die Worte der Handlung zu Tönen des Herzens werden können.
Während der Tour vom 7. bis 18. August ist das Ensemble mit Fahrrädern unterwegs, lediglich die Instrumente werden von einem Begleitfahrzeug transportiert.

Zum Ensemble Ensemble gehören Franny Marie Grenz, Marie Antonia Lebsa, Dana Seyfarth, Michael Donth, Johanna Vetter und Kristin Walther.
In der Band spielen Lea Eisleb, Stefan Melzer, Fabian Misch und Werner Brunngräber.
Auf dem Festplatz in Flarchheim gastiert das Ensemble am Donnerstag, 13. August, um 19:30 Uhr.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.