nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
So, 18:23 Uhr
12.05.2019
Diskussion um neue Hymne

nnz-Leser macht Vorschlag

Wenn man wirklich was für die Deutsche Einheit, auch in den Köpfen der Menschen bewegen will, sollte man beide Nationalhymnen, ehemals DDR und heute BRD sinnvoll zusammenfassen und mit einer "neuen" dritten Strophe vollenden. Wolfgang Jörgens, ein Leser der nnz hat einen Vorschlag...


1. Strophe
Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt,
Lass uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen und wir zwingen sie vereint,
denn es muss uns doch gelingen, dass die Sonne schön wie nie über Deutschland scheint!

2. Strophe
Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!
Danach laßt uns alle streben Brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand-
Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland!

3. Strophe
Lasst uns unsren Weg beschreiten und der Zukunft zugewandt,
Frieden soll uns stets begleiten, einig deutsches Vaterland!
Fassen wir uns bei den Händen, für ein friedlich Vaterland!
Einigkeit und Recht und Freiheit sind ein starkes Unterpfand!

Anmerkung: Beide Teile Deutschlands hatten nach dem 2. Weltkrieg Ruinen weg zu räumen. Deshalb Strophe 1. zu Beginn.

Vierzig Jahre waren prägend für die unterschiedlichen Entwicklungen. Heute, fast dreißig Jahre nach der glücklichen Wiedervereinigung hat es unser Volk verdient eine gemeinsame Nationalhymne zu haben, wo nicht nur intoniert wird, sondern auch alle drei Strophen gesungen werden können. Die Intonation sollte möglich sein, also eine entsprechende Notenfolge.

Strophe drei habe ich in Anlehnung an die laufende Diskussion aus einer Emotion heraus verfasst. Einen völlig neuen Text würde ich aus historischer Sicht nicht für sinnvoll erachten.
W. Jörgens
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.05.2019, 18.46 Uhr
ottilie | Diskussion um neue Hymne
Diesen Vorschlag finde ich sehr gut. Würde dafür stimmen.

5   |  6     Login für Vote
12.05.2019, 20.00 Uhr
Jäger53 | Neue Nationalhymne
Ich finde diesen Vorschlag einer neuen Nationalhymne sehr gut. Weshalb kommt Herr Ramelow
nicht selber auf so eine gute Idee. Oder muss erst wieder eine teure Kommission eingesetzt werden.
Oder möchte der Thüringer Ministerpräsident noch Flüchtlinge mit einbeziehen. Mit dieser neuen
Hymne könnte man sich anfreunden.

6   |  6     Login für Vote
12.05.2019, 20.55 Uhr
Leo 1A5 | nicht schlecht ...
damit kann sich anfreunden es sind beides schöne Nationalhymnen und in Kombination singt sich bestimmt gut müsste man mal Probe hören.

5   |  4     Login für Vote
12.05.2019, 23.39 Uhr
5020EF | Wir machen es ganz einfach:
es gibt wie in Spanien überhaupt keinen Text!
Dann fühlt man/frau/dings und wirklich alle angesprochen und wir sparen uns die Unisexdebatte!

Und religiös fühlt sich dann hoffentlich auch wirklich jede/-r/-s Willkommen!

(Über Vorschläge für den Nobelpreis würde ich mich sehr freuen...)

2   |  2     Login für Vote
13.05.2019, 00.19 Uhr
tannhäuser | Nitro und Glyzerin...
...kann man gerne zusammenmischen.

Manchmal ist eine Explosion befreiend.

2   |  0     Login für Vote
13.05.2019, 08.27 Uhr
Sonntagsradler 2 | Hier hat aber einer mächtig lange Weile!
Wie unser Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow
der wird aber wenigstens noch für seinen Schmarrn fürstlich belohnt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie den Textinhalt oder Fragen sie den Pop Giganten Dieter Bohlen oder Heino! ;-))
p.s „Vaterland“ :-) nicht mehr Zeitgemäß » Kirstin Rose-Möhring fordert Änderung der Nationalhymne « :-)
War noch so ein Schmarn!

6   |  1     Login für Vote
13.05.2019, 11.15 Uhr
A-H-S | Ein verwegener Vorschlag
Lasst uns doch einfach das "Lied der Deutschen" als unsere Nationalhymne nehmen.
Es hat eine sehr eingängige, allgemein bekannte Melodie. Es drückt den Freiheitswillen, Gerechtigkeitswillen und Einheitswillen der Deutschen aus.
Es hat eine fast 180 jährige Geschichte und es hat Narben und Kerben, weil es unser Volk über die gesamte Zeit durch Höhen und Tiefen begleitet hat.

Ich wüsste nicht, was man daran verbessern kann oder warum man nach Alternativen suchen sollte.

Andreas Hartung-Schettler

Hier nochmal allen zur Erinnerung:

Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt,
Wenn es stets zu Schutz und Trutze
Brüderlich zusammenhält,
Von der Maas bis an die Memel,
Von der Etsch bis an den Belt –
Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt!

Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten
Ihren alten schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern
Unser ganzes Leben lang –
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!

Einigkeit und Recht und Freiheit
Für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
Brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
Sind des Glückes Unterpfand –
Blüh’ im Glanze dieses Glückes,
Blühe, deutsches Vaterland!

7   |  2     Login für Vote
13.05.2019, 12.29 Uhr
Frank Paarmann | Neue Hymne
Einfach nur Erschreckend ! Zu sehen wie Deutsche mit ihrer eigenen Geschichte umgehen und einfach mal eine neue Hymne haben wollen, nur weil diese nicht zu dem Multi - Kulti Wahn passt. Erinnert mich stark an die DDR. Die Hymne durfte die letzten Jahre auch nicht mehr gesungen werden, nur weil eine Zeile lautete ,,Deutschland einig Vaterland" ! Nun wen wundern die Parallelen bei dieser kommunistischen Agitatorin ,die sich heute Kanzlerin von Deutschland nennen darf.
Frank Paarmann

4   |  1     Login für Vote
13.05.2019, 12.48 Uhr
tannhäuser | Mutti könnte jetzt punkten...
...und Attila...Sorry Bodo ausstechen, indem sie sich Tipps von ihrem jugendlichen Freund und Ältere-Damen-Versteher Macron holt.

Etwas Blut, Boden und Rübe-Ab wie bei der Marseillaise in den Text gepackt und schon ist das mitsingende Volk zufrieden.

Oder auch nicht...Andererseits könnten die Unzufriedenen dann auf dumme Ideen kommen, sich gelbe Westen überstreifen und Richtung Reichstag oder Bundeskanzleramt pilgern...

5   |  1     Login für Vote
13.05.2019, 21.15 Uhr
Paulinchen | Wir brauchen keine neue....
...Hymne. Deutschland ist der EU so hörig, dass wir wohl die Ersten sein werden, welche die Eurohymne als Nationalhymne übernehmen.

Vielleicht setzen wir dann auch noch durch, dass es dann nicht heißt Freude schöner.... sondern Freunde schöner ...Funken...

2   |  0     Login für Vote
13.05.2019, 21.58 Uhr
tannhäuser | Texte werden manchmal überschätzt!
Übernehmen wir den Vorschlag von 5020EF!

Die Melodie lassen wir von Rammstein komponieren (Die kennen sich mit Geschichte aus) und kein Nationalspieler muss mehr lächerlicherweise die Lippen bewegen wie eine Marionette aus der Augsburger Puppenkiste.

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.