nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Sa, 00:05 Uhr
22.06.2019
Thüringer Schlossfestspiele in Sondershausen

Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar

Am gestrigen Abend fand bei bestem Festspielwetter Premiere des Musical "Jesus Christ Superstar" statt und wurde vom Publikum mit stehenden Ovationen gefeiert...


Das Wetter konnte kaum besser sein, relativ warm, kein Wind nur vereinzelt eine Wolke am Himmel. Um es gleich vorweg zu nehmen, es war eine begeisternde Premiere, bei dem das Publikum nur einmal stutzte. War das schon die Pause oder nicht?

Genau genommen ist Jesus Christ Superstar eine Rockoper. War das der Grund, dass sich einige Leute nicht trauten zur Premiere zu kommen. Völlig zu Unrecht. Es war eine sehr hörenswerte Aufführungen, die sie bei den weiteren Spieltagen (Bildergalerie) nicht verpassen sollten.

Die Musik wurde übrigens von dem damals noch unbekannten Andrew Lloyd Webber geschrieben. Spätestens hier sollte man aufhorchen! Die Liedtexte verfasste, Tim Rice in Anlehnung an die Bibelerzählungen der letzten sieben Tage Jesu.


Ein super Lob gab es für das Orchster. Es spielte wieder "versteckt" im Blauen Saal wo man es nicht sah. Und nur zu Schluss konnte man sich zeigen. Aber es wurde live gespielt und es war keine Bandaufzeichnung wie ein auswärtiger Besucher mutmaßte.
Und so mancher Besucher staunte, mit welcher absoluten Klasse das Orchster Rockmusik meisterte, unter der Leitung von Henning Ehlert


HANDLUNG
Ergreifend und zutiefst menschlich erzählt das Rock-Musical die letzten sieben Tage im Leben Jesu. Das Besondere daran: Wir erleben sie aus der Sicht von Judas. Selbst ein Jünger Jesu, fehlt ihm zunehmend das Verständnis für den Hype um seinen besten Freund. Aus Angst, die Bewegung könnte außer Kontrolle geraten, liefert Judas Jesus den römischen Besatzern aus und wird so zum Prototypen des Verräters.

„Jesus Christ Superstar“ war 1971 die erste professionelle Zusammenarbeit des erst 23-jährigen Komponisten Andrew Lloyd Webber mit dem Texter Tim Rice. Die Songs wurden auch einzeln ungemein populär: die Hymne auf „Jesus Christ, Superstar“, Maria Magdalenas getragenes „Wie soll ich ihn nur lieben“ oder auch der eindrucksvolle Monolog Jesu im Garten Gethsemane in der Nacht vor seiner Kreuzigung.

Theater Nordhausen




MITWIRKENDE
Musikalische Leitung Henning Ehlert - Felix-Immanuel Achtner
Inszenierung und Choreographie Ivan Alboresi
Bühne Dietrich von Grebmer
Kostüme Anja Schulz-Hentrich
Choreinstudierung Davide Lorenzato
Dramaturgie Juliane Hirschmann

Darsteller
Jesus von Nazareth Tobias Bieri
Maria Magdalena Carolin Schumann / Eve Rades
Judas Ischariot Marc Lamberty
Pontius Pilatus Philipp Franke
König Herodes Marvin Scott
Petrus David Johnson
Kaiphas Thomas Kohl
Annas Marian Kalus
Simon Zelotes Michael Ehspanner
Priester 1 Matthias Röttig
Priester 2 Dimitar Radev
Priester 3 Jens Bauer
Soulgirls Katharina Blum / Hyunsun Park / Anna Baranowska
Leprakranke Katharina Blum
Leprakranker Si Young Lee
Mädchen am Feuer Funda Asena Aktop
Mann Si Young Lee
Alter Mann Yavor Genchev
Soldat Jung-Uk Oh


Weitere Mitwirkende
Opernchor und Extrachor des Theaters Nordhausen, Ballett TN LOS!, Loh-Orchester Sondershausen

Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar

Tobias Bieri als Jesus von Nazareth und Ischariot Marc Lamberty als Judas glänzten mit ihren Stimmen und zeigten, wie gut sie rockige Musik beherrschten. Aber den Vogel schoss bei Publikum ein anderer Sänger ab:


König Herodes alias Marvin Scott hatte mit seinem sängerischen Können und seinem schrillen Kostüm die Lacher und den Beifall auf seiner Seite.
Die anderen Künstler sollte nicht traurig sein, es war eine großartigen Leistung des gesamten Theaterkollektivs.

Fazit:
Auch wenn die Veranstaltung nicht ausverkauft war, es ist eine tolles Event das hier geboten wurde. Und klar gesagt, der weiteste Weg lohnt sich!

Karten für alle Vorstellungen von „Jesus Christ Superstar“ und „Die Entführung aus dem Serail“ (Premiere am 28.06.) im Lustgarten des Sondershäuser Schlosses sowie für „Orpheus und Eurydike“ (Premiere am 06.07.) auf der Theaterwiese des Schlosses gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.schlossfestspiele-sondershausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Erste 15 Bilder in der Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen. Bilder aus der Generalprobe. Hier der zugehörige Bildnachweis:
Bildnachweis
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Bildergalerie von Marco Kneise, bereitgestellt vom Theater Nordhausen)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Einfach Klasse: Premiere Jesus Christ Superstar (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.