nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Sa, 07:31 Uhr
25.07.2020

Thüringer wollen mehrheitlich trotz Corona urlauben

Laut Umfrage verbringen die meisten Befragten aus Thüringen ihren Sommerurlaub in Deutschland.
Mitte Juni hat das Auswärtige Amt die Reisewarnung für die meisten Länder aufgehoben. Dennoch verbringen gut die Hälfte der Deutschen die Sommerferien voraussichtlich zu Hause...

digital
In Thüringen sind es nur 40 Prozent. Die meisten Befragten von dort wollen im eigenen Land Urlaub machen (42 Prozent). Von den Hamburgern geben das nur 17 Prozent an. Das zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag der DEVK Versicherungen mit mehr als 2.000 Befragten. Aus Thüringen verreisen demnach 11 Prozent innerhalb der EU – im bundesweiten Vergleich sind es 16 Prozent. 35 Prozent der Deutschen bevorzugen dabei Südeuropa – d.h. Italien, Kroatien, Malta, Portugal, Slowenien und Spanien. Auch die mitteleuropäischen Länder, wie Luxemburg, Österreich, Polen oder Ungarn sind beliebte Ziele (23 Prozent – ohne Deutschland).

Junge Leute trauen sich ins Ausland
Vor allem junge Leute bis 24 Jahre sind dem Ausland positiv gewogen: 27 Prozent wollen diesen Sommer Urlaub innerhalb der EU machen, 8 Prozent möchten sogar ins außereuropäische Ausland reisen. In Thüringen wagen das nur 2 Prozent aller Befragten. Die ältere Generation ab 45 Jahre geht ebenfalls kein Risiko ein und bleibt lieber mehrheitlich zu Hause. Bei den über 55-Jährigen geben das 56 Prozent der Deutschen an. Auch Frauen sind vorsichtiger und bleiben in Deutschland (22 Prozent) oder ganz zu Hause (56 Prozent). Bei den Männern sind es nur 45 Prozent, die den Sommer zu Hause verbringen.


Berge und Meer locken Touristen
Für diejenigen, die in Deutschland Sommerurlaub machen, ist Bayern mit 17 Prozent das Top-Reiseziel. Mecklenburg-Vorpommern musste sich mit 16 Prozent knapp geschlagen geben. Insgesamt machen die Deutschen gerne Urlaub im Norden: Je 11 Prozent der Befragten wollen nach Niedersachsen und Schleswig-Holstein reisen. Starke Touristenmagneten dürften hier die Küsten an Nord- und Ostsee sein. In Thüringen verbringen 2 Prozent der Befragten ihre Ferien

Auch schon vor der Corona-Krise haben deutsche Urlauber ihr Heimatland als Reiseziel bevorzugt. Laut der jährlichen Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) ist Deutschland nach wie vor Urlaubsziel Nummer eins: 26 Prozent der Deutschen sind 2019 im eigenen Land verreist – ähnlich viele wie diesen Sommer. Auf Platz zwei landete im Vorjahr Spanien mit 12,7 Prozent, gefolgt von Italien mit 8,7 Prozent.


Corona stellt Pläne auf den Kopf
Doch dieses Jahr ist vieles anders: 45 Prozent der Befragten aus Thüringen haben ihre Reisepläne aufgrund der Corona-Krise geändert. 26 Prozent geben an, außerplanmäßig zu Hause zu bleiben. 19 Prozent haben das ursprüngliche Ziel verworfen und verbringen ihren Urlaub jetzt woanders. Immerhin 33 Prozent werden ihre Reise wie geplant antreten. Zum Vergleich: Von den Befragten aus Nordrhein-Westfalen machen lediglich 22 Prozent planmäßig Urlaub. In Brandenburg sind es dagegen 44 Prozent.

Versichert reisen
Nicht nur bei der Urlaubsplanung gehen die Deutschen auf Nummer sicher: Wer trotz Corona verreist, macht sich besonders Gedanken über die richtige Absicherung. Für 24 Prozent der Deutschen ist die Reiserücktrittversicherung entscheidend. Sie zahlt allerdings nicht, wenn man aus Sorge über die Auswirkungen der Pandemie den Urlaub nicht antreten will. Aber sie übernimmt die Stornierungskosten, wenn Reisende oder nahe Angehörige z. B. an Corona erkranken.

Nicht überraschend: 22 Prozent finden eine Auslandsreise-Krankenversicherung wichtig. Denn wer außerhalb Deutschlands erkrankt oder einen Unfall hat, ist damit medizinisch gut abgesichert. Mit der Auslandsreise-Krankenversicherung der DEVK werden Reisende im Ausland als Privatpatienten behandelt. Im Krankheitsfall übernimmt sie die Kosten für medizinische Leistungen und kümmert sich um den Krankenrücktransport, wenn dieser medizinisch notwendig ist. Auch bei einer Erkrankung mit dem Corona-Virus zahlt die DEVK – sogar dann, wenn Versicherte in ein Land gereist sind, für das eine Covid-19-bezogene Reisewarnung des Auswärtigen Amts besteht. Bis zum 60. Geburtstag kostet der Versicherungsschutz pro Person nur 8,30 Euro im Jahr.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

25.07.2020, 08.36 Uhr
Thüringen-Mann | Corona urlauben ?
Alle die dieses Jahr wegen der Corona ins Ausland fahren (wollen,möchten,muss) sind in meinen Augen "egoistisch".
Hauptsache ich ich !!!
Kann man nicht mal im Lande bleiben so lange die Coronakrise noch ist ?
Spätesten wenn die Reisewelle 2020 vorbei ist wird’s Lustig werden hier mit Corona (R-Wert steigt an)
In Deutschland gibt es auch so schöne Ecken und Orte zu sehen die noch keiner kennt :-)

18   |  8     Login für Vote
25.07.2020, 08.53 Uhr
Paulinchen | Da scheibt jemand...
...von Urlaub in Deutschland. Fährt man von Nordhausen in Richtung Harz,kommen durchaus schon mal Malle Gefühle auf. Thale, Wernigerode, Quedlinburg, Brocken,Rappbode Talsperre,Pullmann City Hasselfelde und andere Orte sind hoffnungslos überfordert. Aus Bayern kommt die Meldung,es seien mehr Menschen dort,als Wasser in den dortigen Seen. An die Ostsee mögen bitte nur die Reisen, welche eine bestätigte Reservierung besitzen.

Na dann schönen und erholsamen Urlaub....

11   |  6     Login für Vote
25.07.2020, 11.46 Uhr
aha222 | Vielleicht...
...könnte man ja auch einfach mal mit seinem A#### zu Hause bleiben in den eigenen 4wänden, Balkon, Hof, Terrasse und co. Rücksicht auf sich und seine Mitmenschen nehmen, klar bedeutet das Verzicht, aber irgendwann ist auch alles wieder normal. Wir werden uns alle noch früh genug umgucken wie schnell alles wieder so ist wie im April, Mai und Juni, alles wieder zu. Aber immer reisen, wir schaffen das schon.

9   |  6     Login für Vote
25.07.2020, 12.15 Uhr
Kobold2 | Es sollte doch
Nun langsam mal durchgedrungen sein, das es nicht so wie immer sein kann. Wer weiterhin Berieselungsurlaub an bekannten Hotspots machen möchte, sollte darauf gefasst sein, daß die anzuteffenden Situationen z. T. nicht mehr kontrollierbar sind. Mangelndes Verständnis und die Sorglosigkeit haben auch schon wieder zu lokalen Sperren geführt. Für uns nicht unerwartet. Eigeninitiative und Kreativität ist ehr der gescheiterte Weg. Es gibt viele schöne Ecken, abseits des Mainstrams, wenn man sich genauer umschaut.
Aber wenn ich dann so Sätze höre " na wir fliegen wieder in die Türkei". Dann fällt mir dazu nichts mehr ein, ausser Kopfschütteln.

10   |  6     Login für Vote
25.07.2020, 12.36 Uhr
tannhäuser | @ aha222...
So wie es "Betriebsblindheit" gibt, existiert wohl auch eine "Schönheitsblindheit". In die Ferne schweifen auf Gedeih und Verderb und später mit Fernreiseerlebnissen protzen.

Diese "Rückkehrer" sollten alle in Quarantäne gesteckt (Ich regte schon letzte Woche bewachte Container oder Zelte als Unterkünfte an) und getestet werden...Alles auf eigene Kosten.

Das kann so nicht weiter gehen, dass die so genannte Solidargemeinschaft die Zeche für verblendetes und verblödetes egomanisches Reise- und Partyvolk zahlen muss.

Dasselbe wieder mit Tönnies, der selbsterklärt angeblich alle Regeln einhält und dessen Betrieb und den Landkreis es schon wieder erwischt hat.

Entweder wird an breiter Front tatsächlich gelogen und betrogen bis der Sensenmann kommt oder wir können die ganze Quarantäne- und Regeln-Show wirklich abblasen und hoffen, beten oder mit dem tödlichen Schnitter um unser Leben zocken, weil das Virus nicht in den Griff zu bekommen und es ein Glücksspiel ist, wen es dahinrafft und wer verschont bleibt.

8   |  5     Login für Vote
25.07.2020, 14.48 Uhr
Micha123 | Egoismus
Ich schließe mich der in etwa einheitlichen Meinung der Kommentatoren hier an.

Kann man nicht einfach zu Hause bleiben? Vielleicht einen Tagesausflug, einen Gang in die Natur machen? Aber man MUSS ja in den Urlaub. Und es MUSS ja ganz toll sein.
Und danach stellt man in diversen Netzwerken die schönen Bilder der Erholung ein, weil es ja jeder der Freundesliste so macht.
Und mein Urlaubsbild, es muss ja das Beste sein, mit der tollsten Kulisse. Und im Freundeskreis oder bei der Arbeit, da will ich ja mitreden können, was ich alles so erlebt habe... Weil sonst bin ich ja ein NICHTS. Und meine Kinder, die wollen ja ihren Freunden in Kita oder Schule auch berichten... Wenn sie das nicht können, so sind sie gleich Außenseiter.

Ja, vielleicht ist es schwer, wenn mann nur eine kleine Wohnung hat, dort nicht genügen "Auslauf" hat. Trotzdem gibt es genügend Möglichkeiten der kurzweiligen Erholung in der Region oder im Land.

Wie schreibt hier "Thüringen-Mann"... dass es purer Egoismus ist.
Genau so sehe ich dies aus.

Wahrscheinlich ist ein Teil der Urlauber auch ein Teil der Gruppe, welche staatliche, finanzielle Soforthilfen beantragt haben und erhielten. Weil sie hier keine Einnahmen mehr hatten.
Und nun schleppen sie das Virus wieder her. In wenigen Wochen wird es wieder so sein, dass es Kontaktverbote gibt. Die 2. Welle ist schon da und sie wird noch ansteigen.

Dass COVID-19 (Corona) nur ein Show ist, das glaube ich nicht, dafür sehe ich mir zu viele internationale Nachrichten an (nicht auf deutschen Portalen).

Der "Shutdown", welcher hier stattgefunden hat, es war der richtige Weg. Aber nun kommt es mir so vor, als wäre nie etwas gewesen und es herrscht auch im Moment keine Pandemie.
Erst vor wenigen Tagen sprach ich mit einen Arzt, welcher meinte, dass unsere "Mächtigen" in Berlin doch eigentlich wissen, wie gefährlich alles ist. Aber sie geben die Verantwortung bis in den kleinsten Landkreis ab und entziehen sich jeder Entscheidung. Er kann das alles nicht mehr verstehen...

Das ist grob fahrlässig und ich habe das dumpfe Gefühl, dass man größere Infektionszahlen will und dabei Menschenleben in Kauf nimmt....

6   |  7     Login für Vote
25.07.2020, 16.07 Uhr
Nordthüringer | Reisefreiheit ...
... ist ein sehr hohes Gut und sollte, auch zu Corona-Zeiten, nicht gänzlich mit Füssen getreten werden.

Ob es während einer Pandemie sinnhaft erscheint,
in Partyhochburgen zu urlauben, sei dahingestellt.

Schliesslich könnte man auch auf die Lofoten oder nach
Neufundland ausweichen, soll dort auch ganz nett sein.

Aber, liebe Leser, bitte nicht vergessen, auch an Nordsee,
Ostsee oder im Allgäu besteht die Möglichkeit einer
Infektion, trotz Maskenpflicht ...

3   |  5     Login für Vote
25.07.2020, 16.32 Uhr
Henkel | Egal,
die Wirrologen um RKI werden so oder so die zweite Welle ertesten. Denn im Herbst kommen die Influenzaviren mit irgendeinem Corona Virus im Gepäck. Da freuen sie sich schon drauf und Mutti hofft, all die armen Deutschen noch bis zur Wahl schützen zu können.

9   |  3     Login für Vote
25.07.2020, 16.52 Uhr
Thüringen-Mann | @tannhäuser
Auch meine Einstellung ,Danke.

5   |  1     Login für Vote
25.07.2020, 17.30 Uhr
Röhrich2 | Fernseher aus,
holt mal alle tief Luft und sucht den Fehler im Corona Bild.

2   |  0     Login für Vote
25.07.2020, 18.03 Uhr
Waldemar Ceckorr | kein urlaub dieses jahr,
leider. wir haben uns entschlossen mal nach bad mein-garten zu fahren und vielleicht hängen wir noch eine woche terrassien dran.
warum ?
die EXPERTEN sagten zu beginn der geschichte:
mit steigenden temperaturen verschwindet das virus !
vor wenigen tagen gab's in spanien eine gedenkfeier für die toten, bei 30+x grad Celsius.
südamerika, usa und andere länder mit hohen temperaturen verzeichnen höchste zunahmen an infektionen. hat keiner das virus informiert ?
die EXPERTEN sagen, infektionsausbreitung durch personen die nicht mal bemerkt haben, das sie das virus tragen.
die uniklinik hamburg eppendorf hat 900 blutproben getestet und 4x ( in worten vier mal ) antikörper gefunden, das bewegt sich im unteren promillebereich.
ein blutspendedienst aus bremen hat speziell von corona-genesenen blutproben getestet, das ergebnis, bei einem 2. test kurze zeit später waren die antikörper verschwunden.
dies korrespondiert mit der meldung das tönniesmitarbeiter welche bereits genesen waren wieder infiziert sind, trotz maske und sicherheitsabstand ( 8 m ).
aber dafür stehen min. 3 firmen mit impfmitteln in den startlöchen.
was die wohl im sinn haben, ich vermute $ und das €.
nach meinem dafürhalten erleben wir gerade die natur wie sie eine auslese betreibt, und so schnell wie das virus mutiert wirds auch mit einer impfung eher nicht so toll aussehen wie die EXPERTEN vermuten.

waldi - noch fragen?

6   |  3     Login für Vote
26.07.2020, 08.51 Uhr
Rene Strube | Reisen bildet
Womöglich könnten Reisende anderes berichten als ARD und ZDF.
Wenn nun Welle auf Welle verkündet wird, schließen wir uns ein. Wir lassen die Alten in den Heimen allein und Kinder werden zu Hause beschult, wo zuvor kein Weg hinein führte. Am besten wir mauern uns hinter einem "Antifaschistischem Schutzwall" ein.
Es reicht ja, das unser Geld ins Ausland reist. Wie auch immer unter solchen Bedingungen echtes Geld erwirtschaftet wird?

6   |  3     Login für Vote
26.07.2020, 09.58 Uhr
Paulinchen | Bei allem Respekt,...
...es verblüfft mich irgendwie schon, dass ich feststellen muss, wie viele Kommentatoren jetzt plötzlich etwas gegen das Reisen haben. Einige von denen, haben die freiheitsliebenden Demonstranten noch vor wenigen Tagen hier wehemend verteidigt.
Durchaus bemerkenswert, wie sich das Fähnchen im Winde dreht. Zugegeben, gerade das Reisen ist es gegenwärtig, weshalb die Infektionszahlen leider wieder stark ansteigen. Leider sieht im Moment noch die Politik nahezu tatenlos zu. Unsere Nachbarländer sind da etwas entschlossener. Wurde hier im Forum nicht der Weg,welchen die Schweden wählten, noch befürwortet? Jetzt,wo Schweden große Probleme mit Corona hat, verstummen die Schreiberlinge.
Nicht wenige Kommentatoren fielen meiner Meinung nach etwas unqualifiziert über unsere " Wirrologen" her. Nur besser wußte es auch keiner. Darf man hier und heute festhalten, nun hat auch beinahe der letzte Kritiker begriffen, dass der Virus Corona kein Schnupfen ist. Womit doch die Virologen um Prof. Drosten und Prof. Lauterbach nichts falsches vermittelt haben.

Also halten wir fest, Reisen bildet, wenn man auf die Party verzichten kann.

4   |  4     Login für Vote
26.07.2020, 10.01 Uhr
Henkel | Waldi
machen Sie sich doch mal auf die Suche nach Kranken bei Tönis, dem Freund von Hopp. Wo sind die? Schauen sie sich dabei auch die Rückmeldungen der Sentinel-Praxen in ganz Dtl. an. Ich zitiere: „Seit der 8. KW 2020 sind insgesamt 13 (0,7 %) SARS-CoV-2-positive Proben in 1.883 untersuchten Proben im Sentinel der AGI detektiert worden. Seit der 16. KW 2020 gab es keine Nachweise mehr von SARS-CoV-2 im Sentinel.“ Das ist doch mal eine Aussage. Seit April! Da, wo man wirklich auf alle Viren testet und zwar genauer, findet man nichts mehr. Kann jeder nachlesen. Bringt mehr als Tagesschau zu gucken.

Positive Tests sagen, wie nun jeder Mensch langsam mal verstehen sollte, überhaupt nichts aus. Auf was reagiert dieser Test alles positiv? Ich kann dazu nur empfehlen, sich mal die Sitzung des Stiftung Corona-Ausschuss über die Funktionsweise solcher Tests anzuhören. Man wird es nicht in voller Gänze verstehen, aber nachvollziehen können. Und dann gibt es keinen Zweifel mehr, dass mit nicht validierten Tests, die zudem noch niemand kontrolliert, nichts so ist wie man uns im Mainstream erzählt.

Und genauso verhält es sich mit Zahlen, mit dem ARD & Co um sich werfen. Grade die Zahlen aus der korrupten USA. Wer den Unsinn noch glaubt und darauf seine Angst stützt, dem ist nicht mehr zu helfen. Richtig abzocken kann man dort nur mit Corona Patienten, am besten noch mit Beatmungsgerät.

Was dann so als Infoschnipsel von irgendwelchen "Experten" kommt, soll man das glauben? Nachdem sich nun reihenweise Aussagen bis hin zu Studien als gefälscht erwiesen haben? Da muss man nicht lange nach suchen.

Klar, man hat nicht nur hier in den Kommentaren wie ein Löwe dafür gekämpft, dass es wirklich eine so schlimme Pandemie ist. Verbunden mit dem ach so erhabenen Gefühl, man rettet Menschenleben. Dafür habt Ihr schließlich mit voller Freude Eure Freiheit aufgegeben. Das muss so lange es geht aufrechterhalten werden. Ganz im Sinne der lieben Impfindustrie und des Menschenfreundes Gates. Gibt er doch so viele Millionen an unsere Mainstreammedien aus, damit wir auch immer auf dem neuesten Stand der Situation gehalten werden.

5   |  4     Login für Vote
26.07.2020, 12.24 Uhr
Mr0815 | Heiliges Kanonenrohr..
.. ist das Hildmann’sche Nervenleiden ansteckend oder handelt es sich beim Handgriff um ein trojanisches Pferd, welches kritische Stimmen komplett der Lächerlichkeit preisgeben soll?
Fehlt nur noch der neuerdings beliebte Hinweis „01.08. in Berlin“

Natürlich gibt es kein Covid 19. Ich hab ja auf YouTube Videos gesehen, dass es sich bei den Beatmungs-Patienten im Krankenhaus und den Toten um Schauspieler handelt, die danach wieder fröhlich aufstehen und rumlaufen.
Und man kann natürlich auch im Internet einen Artikel des Top-Virologen Prof. Dr. Ranjid Ipanalid nachlesen, dass das normale Grippevirus als Covid 19 maskiert wurde um eine NWO aufzubauen in der uns Aliens regieren und die die Menschheit dann als Nahrungsressource nutzen. Erich von Däniken bestätigte umgehend diese Forschungsergebnisse.
Donald Trump wurde übrigens vergangene Woche gegen einen Reptilioiden ausgetauscht, der nun seine Hülle trägt und uns erzählt Maske tragen ist patriotisch.

4   |  3     Login für Vote
26.07.2020, 13.24 Uhr
ossi1968 | Urlaub
Die letzten Monate wurde unter dem Vorwand Corona schon soviel kaputtgemacht. Warum sollen die Leute nicht urlauben dürfen, auch im Ausland? Das Infektionsgeschehen ist mit einer gewissen Bandbreite in Europa zumindest nicht so sehr unterschiedlich. Da ist es doch egal ob ich eben aus dem Schwarzwald gesund oder krank zurückkomme oder aus Kroatien.
Man sollte selber überlegen ob man in die All Inclusive Bettenburg fährt oder individuell Urlaub macht, egal wo. Das ist entscheidend!
Und der Tip mit Strandurlaub an Nord - und Ostsee ist auch nicht machbar für jeden. Erstens ziemlich überteuert und zweitens schonmal da gewesen und 10Tage Regen für das viele Geld gehabt? Da wundert es nicht wenn viele woanders hin wollen...

4   |  0     Login für Vote
27.07.2020, 09.44 Uhr
Kobold2 | Ganz schön wirr.....
Von den Virologen.
Ich geh dann man mal meinen Aluhut polieren, damit ich bei Bill Gates auch einen glänzenden Eindruck hinterlasse.
Danach noch etwas Bergwandern und Mountainbiken, abseits des Mainstreams

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.