nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Sa, 09:24 Uhr
16.01.2021
Landkreis

Haushaltsplan liegt vor

Der Haushaltsplan des Unstrut-Hainich-Kreises wurde vollständig genehmigt. Mit Eingang am 14.01.2021 erfolgte die rechtsaufsichtliche Stellungnahme zu Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021 und damit die Zulassung zur Bekanntmachung...      
                                                             
In Zeiten der akuten Pandemiebekämpfung gelang es dem Fachdienst Finanzen in Zusammenarbeit mit allen Bereichen der Kreisverwaltung am 09.11.2020, erste Zahlen aus dem Verwaltungs- und Vermögenshaushalt an die kreislichen Gremien zu übergeben. Am 23.11.2020 übermittelte das Landratsamt den kreislichen Gremien und dem Thüringer Landesverwaltungsamt die 8. Fortschreibung des Haushalts-Sicherungs-Konzeptes, welches am 07.01.2021 per Bescheid goutiert wurde.

Anzeige MSO digital
Am 17.12.2020 erfolgten die Informationen über notwendige Änderungen sowohl an die kreislichen Gremien als auch an das Thüringer Landesverwaltungsamt sowie bereits am 19.11.2020 die Übergabe des Stellenplans und am 20.11.2020 die Übergabe des Finanz- und Investitionsplanes.

Neben diesen Vorlagen realisierte die Verwaltung in enger Abstimmung mit dem Thüringer Landesverwaltungsamt die Übergabe des Antrages auf Bedarfszuweisung am 17.12.2020 an die kreislichen Gremien. In Ergebnis dessen erhielt das Landratsamt Unstrut Hainich Kreis am 08.01.2021 den Bescheid, der die im Haushaltsplan 2021 eingebrachte Summe zur Bedarfszuweisung bestätigt.

In seiner Dringlichkeitssitzung fasste der Kreistag am 23.12.2020 alle erforderlichen Beschlüsse, welche noch am gleichen Tag durch das Kreistagsbüro ausgefertigt und vom Landrat unterschrieben.
Die Online-Übergabe an das Thüringer Landesverwaltungsamt erfolgte umgehend mit allen Anlagen, die postalische Zustellung fristgerecht.
Aufgrund dieser Vorgehensweise befindet ich der Landkreis nun fast ein Jahr in genehmigter Haushaltsführung. „Dies sollte unsere Zielvorgabe auch für die kommenden Jahre sein“, betonte Landrat Harald Zanker. Die teilweise Doppelbelastung mancher MitarbeiterInnen hat sich aus seiner Sicht gelohnt. Zügig, besser planbar und effektiver können wichtige Investitionen wir zum Beispiel in den Schulen oder im digitalen Bereich vorgenommen werden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.