nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Di, 17:09 Uhr
07.09.2021
Eine Kabarettistische Lesung mit Musik

Lebenslänglich Frohlocken

Die Stadtverwaltung Mühlhausen lädt demnächst zu einer kabarettistischen Lesung mit Musik in die Stadtbibliothek Jakobikirche ein. Silke Aichhorn berichtet dann Skurriles aus dem Alltag einer Harfenistin...

So eine Harfe kann ein zickiges Instrument sein aber lange nicht so zickig wie jene Menschen, die eine Harfenistin buchen: aufgedonnerte Unternehmerinnen, gockelhafte Mediziner, verpeilte Hotelmitarbeiter, lateinisch sprechende Hausmeister, traurige Hochzeitsgesellschaften und schallend lachende Trauergemeinden und natürlich der Papst.

Silke Aichhorn berichtet skurilles aus dem Alltag einer Harfenistin (Foto: Markus Aichhorn) Silke Aichhorn berichtet skurilles aus dem Alltag einer Harfenistin (Foto: Markus Aichhorn)


Anzeige MSO digital
Durch dieses Publikums-Panoptikum rollt Silke Aichhorn ihre Harfe und schrumpft in ihren Erzählungen die Klassik auf die unendliche Größe des all zu Menschlichen. Ihre Anekdoten sind der humorvoll-geniale Beweis, dass Musik im Zentrum unserer wahnsinnigen Welt steht und dass sie besonders dann spannend wird, wenn die außerordentliche Virtuosität einer klugen Harfenistin auf den liebenswürdigen Allerwelts-Dilettantismus trifft.

Silke Aichhorn weiß ihr Publikum zu begeistern und überrascht in ihrer Lesung mit wahren Begebenheiten, pointiert, selbstironisch und mit umwerfend trockenem Humor und umrahmt mit virtuosem Harfenspiel.


Die Kabarettistische Lesung mit Musik findet am 17.09. um 19:30 Uhr, in der Stadtbibliothek Jakobikirche Mühlhausen statt. Ein Muss, nicht nur für Harfen-Freaks, sondern für jeden, der an die Menschlichkeit der Musik glauben will. Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist Information Mühlhausen, Tel. 03601 404770. Schnell sein lohnt sich, das Kartenkontingent ist begrenzt! Es gelten die Bestimmungen der aktuellen Infektionsschutz-Maßnahmeverordnung.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.