nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Di, 16:00 Uhr
14.09.2021
Deutschlandwetter

Immer noch bis 25 Grad

Tief ROLAND sorgt für einen vielerorts nassen Mittwoch mit Regen- und Gewittergüssen. Anschließend bessert sich das Wetter in weiten Landesteilen schon wieder, allerdings wird es auch nicht mehr so warm wie derzeit...

Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline) Deutschlandwetter (Foto: WetterOnline)

Am Mittwoch weiten sich bei dichten Wolken Schauer und Gewitter von der Westhälfte Deutschlands nach Osten hin aus. Örtlich sind sie auch kräftiger und können von Platzregen und starken Windböen begleitet sein. Am längsten trocken bleibt es in den Gebieten südlich der Donau. Wolkenlücken mit kurzen freundlichen Phasen gibt es am ehesten vom Rheinland bis in die nördliche Landesmitte. Mit 20 bis 25 Grad ist es noch angenehm warm, aber recht schwül.

Am Donnerstag ziehen sich die Regen- und Gewittergüsse rasch in den Süden und Südosten zurück. Insbesondere vom südlichen Baden-Württemberg bis nach Bayern regnet es länger anhaltend und teils ergiebig. In der Nordwesthälfte herrscht dann verbreitet schon trockenes Wetter mit nur einzelnen Schauern. Auch die Sonne lässt sich wieder blicken. Allerdings ist es mit Höchstwerten von nur noch 17 bis 22 Grad spürbar kühler als an den Vortagen.

Der Freitag zeigt sich bei ähnlichen Temperaturen verbreitet trocken und die Zahl der Sonnenstunden nimmt regional deutlich zu. Dichter sind die Wolken voraussichtlich im Nordosten. Dort kann es zeitweise nass werden. Auch direkt an den Alpen hängen zunächst noch Regenwolken. Für das Wochenende sieht es zeitweise freundlich aus. Schauer sind gebietsweise aber auch mit von der Partie.

Regional noch Ambrosiapollen
Auch die Ambrosiablüte hat nun ihren Höhepunkt überschritten. Der Flug ebbt rasch nach, mäßig bleibt er lediglich an Standorten mit größerem Ambrosiavorkommen. Ihre Pollen gelten als besonders allergen.

Ferner schwirren noch letzte Gräserpollen durch die Luft. Insgesamt neigt sich die Pollensaison ihrem Ende zu.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.