eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 14:40 Uhr
29.03.2024
Mildes Osterwochenende mit Saharastaub

Das Deutschlandwetter

Am Osterwochenende wird es mild. Je nach Konzentration von Saharastaub sind mehr als 20 Grad möglich. Ab Ostermontag steht ein Temperatursturz mit wechselhaftem Wetter an. Warmluft ist aber bereits wieder in Sicht...

Wetterkarte (Foto: Wetter Online) Wetterkarte (Foto: Wetter Online)


Am Karsamstag kommen mit einem Südwind milde Luft, aber auch Saharastaub ins Land. Damit steigen die Temperaturen deutlich an. Wie warm und sonnig es dabei wird, hängt von der Dichte des Wüstenstaubs und der damit verbundenen Wolkenbildung ab. Im Westen bleibt es generell kühler. Ab dem späten Nachmittag kann man dort nass werden, auch einzelne Gewitter sind möglich.

Anzeige symplr

Der Ostersonntag zeigt sich freundlich mit einem Wechsel aus Sonne und Wolken. Nur vereinzelt kann es Schauer geben. Am wahrscheinlichsten ist dies am Nachmittag im Westen. Meist verläuft der Tag aber trocken bei Temperaturen um 20 Grad.

Wochenstart: Tief mit Regen und Wind
Am Ostermontagüberquert uns ein Tief. Es bringt dichte Wolken und Regen, im Osten bleibt es am längsten trocken. Im Westen können bis zum Abend über 25 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen. Der Wind frischt deutlich auf, vereinzelt gibt es stürmische Böen.
Die Temperaturen gehen bei den meisten deutlich auf unter 15 Grad zurück. Nur Richtung Oder bleibt es noch etwas milder.

Auch nach Ostern bleibt es wechselhaft bei mäßigen Temperaturen. Die Wetterlage erinnert an klassisches Aprilwetter mit Sonne, Wolken, Wind und einigen Schauern.

Ende der Woche wieder wärmer
In der zweiten Wochenhälfte sinkt das Regenrisiko. Mit einem auf Südwest drehenden Wind kann wieder sehr milde Luft nach Deutschland strömen. Sogar die 20-Grad-Marke kann wieder überschritten werden, wobei es im Süden wärmer wird als im Norden. Dort ist auch etwas Regen nicht ausgeschlossen.
Unsicher ist, wie lange sich die milde Luft hält und wie rasch ein Tiefdruckgebiet von Frankreich her bei uns erneut kühleres und wechselhafteres Wetter einläutet. Dieses Auf und Ab ist typisch für den Frühling.

Pollenflugvorhersage für Deutschland
Schwacher bis mäßiger Birkenpollenflug. Die Birken blühen jetzt fast überall. Inzwischen fällt der Pollenflug schwach bis mäßig aus. Vor Ostern können im Westen und Südwesten Belastungsspitzen erreicht werden.

Daneben schwirren Eschen-, Hainbuchen- und Weidenpollen in teils mäßiger bis starker Konzentration durch die Luft. Nur lang anhaltender Regen dämpft den Pollenflug merklich.
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr