eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 13:16 Uhr
14.06.2024
Neue Ausschreibung und weitere Spenden erforderlich

Baubeginn an der Marktkirche verzögert sich

Die Bürger von Bad Langensalza warten auf den Baubeginn an ihrer Marktkirche. „Der wird sich verzögern müssen“, erklärt Pfarrer Dirk Vogel die aktuelle Situation...

Die Spitze der Marktktiche von Bad Langensalza (Foto: D.Vogel) Die Spitze der Marktktiche von Bad Langensalza (Foto: D.Vogel)

Doch er ist zuversichtlich: „Wir bekommen die Sanierung hin, wenn wir weitere Unterstützung erhalten.“ Was ist geschehen? Die Ergebnisse der Ausschreibungen liegen vor und sind weit jenseits dessen, was aus fachlicher Sicht erwartet worden war. Der Baubeginn steht derzeit nicht mehr auf einem sicheren finanziellen Fundament. Von allen Seiten wird nun daran gearbeitet, dies wieder zu ändern. Bürgermeister Matthias Reinz ist gemeinsam mit dem Sanierungsträger der Stadt, der DSK, Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft, auf der Suche nach Lösungen und steht in Abstimmung mit den Fördermittelstellen. Stadträtin Dagmar Kleemann, hatte bereits zuvor die Verbindung zur Bundestagsabgeordneten Tina Rudolph hergestellt. Sie wird sich in der kommenden Woche ein Bild von der Situation machen.

Anzeige symplr
Wie geht es weiter?
„Eine neue Ausschreibung muss durchgeführt und weitere Fördermittel eingeworben werden“, erläutert Kirchenbaureferentin Jana Grüling das Prozedere. Die Hoffnung liegt jetzt auf einem Baubeginn 2025. Die Mittel der Kirchengemeinde und des Kirchenkreises, von bereits jetzt über 200.000 Euro, werden nochmals aufgestockt. Der Marktkirchenverein steuert derzeit gemeinsam mit der Kirchenbaustiftung KiBa 35.000 Euro bei. Aber all das wird nicht reichen, um den gestiegenen Kosten Rechnung zu tragen.

„Die Spenden der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Langensalza helfen sehr, dass wir das Ziel erreichen“, erläutert Pfarrer Dirk Vogel. Gespendet wurden bislang 5.000 Euro, um die Turmspitze zu sichern, und 4.500 Euro gingen ein, um die Eigenanteile für die Sanierung aufzubringen. „Doch die derzeitige Situation lässt uns erneut herzlich um Unterstützung bitten“, sagt Reiner Engel, der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates und läutet damit eine neue Spendenaktion ein.

Dieser Turm ist ein großer touristischer Schatz für Bad Langensalza. Nicht nur das äußerst seltene mittelalterliche Tretlaufrad oder die Einzeiger-Uhr, auch die atemberaubende Aussicht von oben über die Altstadt und das Thüringer Becken sind einzigartig. Es geht um nichts weniger, als das Wahrzeichen der Stadt.
Regina Englert

Spendenkonto:
Kirchengemeinde Bad Langensalza/Kreiskirchenamt MHL
Sparkasse Unstrut-Hainich
IBAN: DE61 8205 6060 0611 0044 53
Spendenzweck: Turm Marktkirche LSZ
Spendenquittungen werden ab 50 Euro zugesandt.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr