eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 16:56 Uhr
03.07.2024
300.000 Euro aus dem Denkmalschutzsonderprogramm

Kirchturmsanierung St. Nicolai in Mühlhausen gesichert

Der Turm der miftelalterlichen Vorstadtkirche St. Nicolai wird bereits seit 2016 durch eine Sicherheitskonstrukfion vor einem Teileinsturz bewahrt...

Bis 2025 muss eine dringend notwendige Sanierung des Mauerwerks zur Erreichung eines dauerhaft und zweifelsfrei standsicheren Zustandes begonnen und abgeschlossen werden. Der drohende Verlust des historischen Oktogons des Turmes wäre ein irreparabler Schaden für das auch im bundesweiten Vergleich selten gut erhaltene Stadtbild von Mühlhausen.

Anzeige symplr
Die Gesamtkosten der Sanierungs- und Sicherungsmaßnahmen belaufen sich auf 918.500 Euro. Davon tragen die Stadt Mühlhausen 150.000 Euro sowie die Evangelische Kirchengemeinde Mühlhausen 168.500 Euro. Der Freistaat Thüringen hatte Miftel in Höhe von 300.000 Euro zugesichert. Jetzt gibt der Bund weitere 300.000 Euro hinzu, um den Kirchenturm zu sanieren und damit langfrisfig instand zu halten.

Die Thüringer SPD-Bundestagsabgeordnete Tina Rudolph erklärt dazu: „Die St. Nicolai Kirche gehört zum Stadtbild von Mühlhausen einfach dazu. Der drohende Verlust des historischen Kirchturms wäre ein irreparabler Schaden für Mühlhausen und für die ganze Region. Ich bin froh, dass wir die fehlenden Miftel beschaffen konnten und die dringend notwendige Sanierung des absturzgefährdeten Kirchturms nun beginnen kann. Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit bei Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruhns, der Unteren Denkmalschutzbehörde und dem Ev. Kirchenkreis Mühlhausen.“
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr