nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Do, 13:56 Uhr
11.10.2018
Kulturszene aktuell

Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten

In einer gemeinsamen Pressekonferenz hatten heute die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, die Theater Nordhausen GmbH und die Stadt Sondershausen eingeladen mit dem Thema Residenzfest und Schlossfestspiele 2019...

Um es vorweg zu sagen, deshalb positionierte man sich anschließend vor dem sanierte Flügel des Schlosses im Lustgarten, auch im nächsten Jahr werden die Thüringer Schlossfestspiele im Lustgarten vor Schloss Sondershausen stattfinden.

Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Eines machten alle Beteiligten klar, dass in diesem Jahr die Schlossfestspiele im Lustgarten stattfanden, war notwendig, aber keine Notlösung. Hindergrund war die Sperrung des Nordflügel des Schlosses und in Folge weiterer Probleme die Sperrung des Schlosshofes für die Durchführung der Schlossfestspiele.

Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Intendant Daniel Klajner, Leiterin des Schlossmuseum Christa Hirschler, Sondershausens Bürgermeister Steffen Grimm und oben Schlossverwalter Manuel Mucha.

Die Durchführung der Schlossfestspiele im Lustgarten war beim überwiegenden Teil der Besucher sehr gut angekommen. Die Akustik stimmte, auch wenn es ein paar wenige Wermutstropfen gab. Ein paar Besucher blendete die untergehende Sonne im Reflex eins Schlossfenster, und man konnte das im Blauen Saal spielende Loh-Orchester nicht sehen (war aber auch im Schlosshof selten der Fall).

Schlossverwalter Mucha zum Thema ständige Spielstätte Lustgarten: Durch den ständigen Auf- und Abbau wird der Bosen verfestigt, das macht später Probleme für die Bäume. Im letzten Jahr hatten wir Glück mit dem Wetter und es blieb trocken. Sollte es Regen geben, würde die Wise im Lustgarten erhebliche Schäden erleiden. Für die anschließenden Besucher des Schlosses kein schöner Anblick.

Die Bauarbeiten im Lustgarten, die zur Zeit noch laufen werden die Schlossfestspiele nicht beeinträchtigen, auch wenn vielleicht die Deckschicht (Ausbringen bis Mai) nicht funktionieren sollte, die Begehbarkeit und Befahrbarkeit ist gesichert.

Auch wenn es bereits Abhilfemaßnahmen im Nordflügel gab, eines der weiteren Probleme ist noch nicht gelöst, so Mucha weiter, die Entwässerung des Schlosshofes. Leitungen und Rohre sind teils undicht. Das soll 2019 saniert werden. Danach ziehen die Schlossfestspiele in den Schlosshof um.

Daniel Klajner und Steffen Grimm bedankten sich bei allen Unterstützern, dass die Schlossfestspiele so gut stattfinden konnten. Ohne Blauen Saal vom Schlossmuseum oder den Räumen von Tobias Schneegans oder der Stiftung, wären die Schlossfestspiele nicht durchführbar.

Bürgermeister Steffen Grimm informierte, dass das Residenzfest in Sondershausen am 24.5. bis 26.5.2019 staafinden wird. Christa Hirschler informierte, dass die Thüringer Schlössertage mit der Liszt Biennale am 9. und 10. Juni stattfinden werden. Damit sei gesichert, dass es keine terminlichen Konflikte mit den Schlossfestspielen geben wird.

Und wann finden die Schlossfestspiele statt? In der Bildergalerie finden Sie die wichtigsten Termine und Informationen zu den Stücken. Premiere von "Jesus Christ Superstar" ist am 21.6.2019 dem eigentlichen Start der Schlossfestspiele. Premiere von "Die Entführung aus dem Serail" ist der 28.6.2019, jeweils an einem Freitag.
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Schlossfestspiele nochmals im Lustgarten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.