nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Mo, 15:14 Uhr
07.09.2020
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz

Mit der Präsentation des neuen Perspektivenportals des Regionalmanagement Nordthüringen wollen die drei Landkreise Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis und Kyffhäuserkreis einen großen Schritt in Richtung Arbeitskräftesicherung in der Region machen...


Das neue Perspektivenportal
www.perspektive-nordthueringen.de
des Regionalmanagement Nordthüringen soll Ausbildungsplätze und Stellenangebote aus der Region Nordthüringen vereinen. Es soll (zukünftigen) Fachkräften und Interessierten eine Internetseite mit vielfältigen Stellenangeboten, Ausbildungsplätzen so wie Informationen zu Wohnen, Bildung, Freizeit und Kultur, Pflege und vielfältigen Unterstützungsangeboten bieten.

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Mit dem Durchschneiden des symbolischen Bandes durch Landrätin Antje Hochwind-Schneider, aus dem Kyffhäuserkreis Landrat Harald Zanker aus dem Unstrut-Hainich-Kreis und Landrat Matthias Jendricke aus dem Landkreis Nordhausen wurde im Landratsamt im Kyffhäuserkreis das Webportal offiziell eröffnet

Dieses innovative Portal soll zur ersten Adresse für Jobsuchende werden - sowohl regional als auch national. Außerdem präsentiert sich das Regionalmanagement Nordthüringen mit seinen Projekten, das als Perspektive Nordthüringen die neue Internetpräsenz im letzten Jahr gemeinsam mit der Berliner index Internet und Mediaforschung GmbH entwickelt hat und nun redaktionell betreut.

Landrätin Hochwind-Schneider konnte neben Vertretern der Wirtschaft und des Handwerks auch Prof. Dr. Jörg Wagner von der Hochschule Nordhausen und Bürgermeister der Region, wie Steffen Grimm Sondershausen und Steffen Sauerbier, Roßleben-Wiehe.

Durch die Corona-Pandemie musste der Einführungstermin verschoben werden, so Hochwind-Schneider. Neben der Jobbörse soll der Focus dieses Portals auch bei Ausbildung und Praktika liegen.

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz (Foto: Karl-Heinz Herrmann)


„Die Bündelung von Informationen zu den Themen Leben und Arbeiten in Nordthüringen und das
Ganze in Kombination mit der einzigartigen Jobbörse sorgen für Transparenz des regionalen Angebotes der drei Landkreise", sagt die Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind-
Schneider, „davon profitieren Unternehmen und Arbeitsuchende. Das Perspektivenportal ist ein
„ganzheitliches Informationsangebot", das heißt, neben Ausbildungs- und Studienangeboten
sowie Stellenanzeigen wird auch die Region selbst vorgestellt. Im Herzen von Deutschland liegend,
ist Nordthüringen attraktiv für Existenzgründungen. Hochschulen und Netzwerke vor Ort bieten
eine breite Forschungslandschaft und Kooperationsmöglichkeiten.

Landrat Harald Zanker aus dem Unstrut-Hainich-Kreis verbindet mit dem Perspektivenportal große
Hoffnungen. „Jahr für Jahr entstehen in Nordthüringen in großer Zahl Arbeitsplätze für qualifizierte
Fachkräfte. Das Perspektivenportal kann diese Arbeitsplätze und die regionalen Besonderheiten
hervorragend darstellen und führt potenzielle Interessierte direkt zu uns. Genau das brauchen
wir."

Amtskollege Matthias Jendricke aus dem Landkreis Nordhausen stimmt zu: „Das Portal bedeutet einen großen Schritt in die richtige Richtung. Nur gemeinsam wird es uns gelingen, den großen Fachkräftebedarf in unserer Region zu decken. Und hier bekommen Interessierte alle für sie relevanten Informationen auf einen Blick frei Haus geliefert."



Besonderen Herausforderungen begegnet man mit besonderen Maßnahmen und das nicht nur
während der weltweiten Corona-Pandemie, die auch in Nordthüringen Vieles verändert hat.
Nordthüringen ist ein außergewöhnlicher Wohn-, Lebens- und Arbeitsstandort", betont Nicolle
Linke, Regionalmanagerin für den Kyffhäuserkreis und Ansprechpartnerin im Welcome-Center des
Regionalmanagements Nordthüringen.

„Familien werden vor viele Herausforderungen gestellt, Lebenssituationen verändern sich und der Lebensmittelpunkt verlagert sich. Trotz oder aber gerade in der Corona-Pandemie ist Nordthüringen eine starke Region für Fachkräfte, da sie sehr stark von Handwerk und Landwirtschaft geprägt ist."

Schwerpunkte des Portals

Viele regionale Unternehmen suchen nach qualifizierten Fachkräften, wollen ihre Ausbildungsplätze mit Nachwuchs besetzen um in Zukunft qualifizierte Mitarbeiter zu haben. „Diese Situation müssen wir offensiv angehen, wenn wir unsere Wirtschaftskraft erhalten und zukunftssicher aufstellen möchten", sagt Christoph Hörold, kommissarische Projektleitung des Regionalmanagements Nordthüringen und Sachgebietsleitung der Wirtschaftsförderung im Kyffhäuserkreis.

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

„Wir wollen und müssen Nordthüringen zu einer starken Marke im Wettbewerb um die besten Kräfte machen - mit dem Perspektivenportal mit seiner integrierten Jobbörse sind wir auf einem sehr guten Weg".

Zum Stichtag heute wurde 1.725 offene Ausbildungs- und Stellenangebote vom Suchlogarithmus der Jobbörse im Perspektivenportal tagesaktuell für die drei Landkreise des Regionalmanagements ertfasst. Das sind deutlich mehr Suchergebnisse als in vergleichbaren Jobbörsen der Region. Ganz ohne das direkte Mitwirken von Arbeitgebern oder Kleinstunternehmer sucht der Suchlogarithmus die Internetpräsenzen der Region Nordthüringen ab und gibt die Ergebnisse in der Jobbörse aus, auf
Wunsch dargestellt entsprechend der Suchfilter.

Auch die Möglichkeit, einen Job-Newsletter zu bestellen, bringt Neugierigen und Fachkräfte ihrem Arbeitsplatz in Nordthüringen näher. Aber auch das gibt es: War ein Suchergebnis negativ, kann man seine E-Mail-Adresse hinterlegen und sobald der Crawler der Suchmaschine den gewünschten Job dann doch später entdeckt, wird der Hinterleger informiert.

Als Dienstleister für die Programmierung des Portals unterstützt die Berliner index Internet und
Mediaforschung GmbH mit ihren Kompetenzen auf diesem Gebiet. Bearbeiterin Stefanie Regel (Bildergalerie) war per Internet zugeschaltet. Sie sagte aber auch, Arbeitgeber sollten durch weboptimierte Programmierung die Sucher erleichtern.

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Um die Breitenwirkung noch zu erhöhen, wurden zudem die Internetauftritte von Kammern,
Bildungseinrichtungen, Verbänden sowie das Welcome-Center im Perspektivenportal integriert.

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Abschließend verweist Christoph Hörold darauf, dass dem Start des Perspektivenportals kein Sprint sondern ein Mittelstreckenlauf folge. „Wir wollen das Angebot stetig verbessern. Auch in sozialen Medien werde man das Projekt in den Fokus nehmen. Aber auch überregionale Wege geht das Regionalmanagement in der Bewerbung des Perspektivenportals, so wird mit dem Start Anfang September ein Radiospot landesweit ausgestrahlt, Werbung am Erfurter Hauptbahnhof soll auch Pendler für die Region Nordthüringen begeistern und Ende des Monats stehen die Mitarbeiter mit dem Perspektivenportal auf der Bildungsmesse BBK in Mühlhausen am 26.09.2020” Es gehe darum, die Bekanntheit der Region weiter zu steigern. „Damit sind wir noch lange nicht am Ziel", sagt Hörold.

Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Broschüre zum Portal

Über das Regionalmanagement Nordthüringen:

Die drei Landkreise Nordhausen, der Kyffhäuserkreis und der Unstrut-Hainich-Kreis arbeiten im
Rahmen eines gemeinsamen Regionalmanagements zusammen und bilden so den Kern der
Perspektive Nordthüringen. Mit Unternehmen, Verwaltung, sowie Verbänden und Vereinen aus
der Region stärkt das Regionalmanagement die wirtschaftliche Entwicklung durch gezieltes
Regional- und Fachkräftemarketing und zahlreiche weitere Projekte.
www.perspektive-nordthueringen.de
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neues Perspektivenportal mit Kernstück Jobbörse im Netz  (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

08.09.2020, 09.09 Uhr
Sonntagsradler 2 | Interessant wie viel und ...
...wie leicht man mit Arbeitslosen sein Geld verdienen kann. Und das Ganze mit Staatsgeldern
Ich frage mich nur wie haben es die Leute früher ohne so ein Management in die Beruf- bzw Arbeitswelt geschafft.
Bin mal gespannt was man noch so an neuen Berufszweige ins leben ruft.
Ach ja
Wozu haben wir eigentlich noch das Arbeitsamt bzw. Jobbender? BRD Land der Unbegrenzten Möglichkeiten.
Klasse!

7   |  0     Login für Vote
08.09.2020, 23.26 Uhr
Knaecke2 | Was soll das ?????
Es gibt nun wirklich genug Jobportale, hier wird auch nicht wirklich neues eingeführt. Mir schwellt der Verdacht, das wieder einmal aus dem Hut gezauberte Zuständigkeiten mit unfähigem Mehrpersonal auf Staatskosten besetzt werden. Was zu Zeiten von Hochwind - Schneider ja nichts neues ist.

Der oft aufgeführte "Fachkräftemängel" wird durch dieses Portal nicht einmal Ansatzweise deren Defizite ausgleichen.
Vielmehr sind diese Ersteller eigentlich in der Pflicht, Missstände welche Nordthüringen als Arbeitgeber unatraktiv machen abzuändern. Schließlich sind diese vom Volke gewählte und verpflichtete Gesetzesvertreter, welche auch mal agieren sollten, anstatt immer nur an ihren bequemen Sitz und dessen Bezüge zu denken.

Unsere Regionen sind einfach vom Verdienst her uninteressant für Aussenstehende. Da ändert auch das x-te Jobportal nichts dran. Schade um die verschwendeten Steuergelder für Personal und dessen Unfähigkeit.

6   |  0     Login für Vote
09.09.2020, 12.12 Uhr
Kama99 | Toll
Jetzt gibt es eine "Suchmaschine" die andere "Suchmaschinen" durchsucht. Man traut sich wohl nicht überschüssiges Personal aus dem AA bzw. Jobcenter zu entlassen.

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.