nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung
Fr, 13:25 Uhr
27.11.2020
FDP verurteilt Verkehrsgefährdung durch "Aktivisten"

Einen klaren Rechtsbruch begangen

Freitagmorgen an mehreren Stellen in Deutschland Menschen von Autobahnbrücken abseilten und den Verkehr auf Autobahnen zum Erlegen brachten, finden die Thüringer Liberalen dafür deutliche Worte...

„Eine solche Aktion ist keine legitime Form von Protest und damit auch kein Aktivismus. Wer Leben und Gesundheit anderer Menschen bewusst riskiert, begeht einen klaren Rechtsbruch.“, erklärte FDP-Fraktionschef Thomas Kemmerich in einer Pressemitteilung.

Von einer Brücke über die Autobahn 4 bei Jena hatten sich am Morgen mehrere Personen abgeseilt. Der Verkehr in beide Richtungen kam für anderthalb Stunden zum Erliegen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

27.11.2020, 14.42 Uhr
Wolfi65 | Den gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr
Den braucht eine oder mehrere Partei/en zur Selbstdarstellung nicht missbrauchen.
Hier handelt es sich um einen gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr und Nötigung in hunderten Fällen.
Da hilft nur sofortiger Führerscheinentzug auf Lebenszeit.(Falls vorhanden)
Zivilrechtlicher Schadensersatz für jeden Fahrzeugführer, der durch die Autobahnsperrung zu Schaden gekommen ist
Politische Ziele können hier für so eine sinnlose Aktion nicht erkannt werden.
Schluss aus - Ende!

16   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 16.44 Uhr
Kitty Kat | Wie krank ist das denn
Die menschliche Dummheit ist gefährlicher als jedes Virus. Hoffentlich haben auch Psychiatrien noch freie Plätze.
Beim lesen von 'Aktivisten' ballt sich schon die Faust.

14   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 16.59 Uhr
Hans Herbert | Aktivisten???
Diese sogenannten 'Aktivisten' gehören sofort weggesperrt!!!!Vor paar Wochen ist durch diese Idioten erst ein schwerer Unfall auf einer Autobahn passiert. Null Toleranz u. Verständnis für diese hirnlosen Chaoten!!!!!

13   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 17.32 Uhr
Leser X | Komisch
Wenn Corona-Leugner mut- und böswillig das Virus verbreiten, höre ich nichts von "wegsperren"...

4   |  11     Login für Vote
27.11.2020, 17.43 Uhr
Kobold2 | Vielleicht
Erklärt den mal jemand das der Lückenschluss der A49 und auch der Bau der A44 zwischen Eisenach und Kassel zur Entlastung der topographisch schlechten, verkehrsmäßig überlasteten, Stau umd unfallträchtigen A7 /A5 zwischen Alsfeld, Hattenbacher Dreieck und Kassel dient.
Aber einfach gegen alles sein, ohne Alternative und Nachdenken, hat ja schon länger Konjunktur.
Oder einfach mal die Streckenprofile anschauen und dann nachdenken, wie der Durchschnitts und Gesamtverbrauch für den Schwerverkehr auf den jeweiligen Abschnitten ist.
Auf Dauer ist das die paar Bäume wert,, die man anderer Stelle ja wieder aufforsten will.

6   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 17.45 Uhr
ossi1968 | Bei Seesen
Da braucht sich in diesem Staat niemand zu wundern, bei Seesen hingen diese Idioten heute früh auch in beiden Fahrtrichtungen von einer Brücke, im Bereich des Standstreifens kurz über der Fahrbahn. Erst 45min Vollsperrung, die Polizei war sofort vor Ort. Dann ging auf der ganz linken Spur langsam vorbei. Aber abgenommen hat die erstmal niemand vom Seil, für diesen Befehl hat der Vorgesetzte wohl nicht den A... In der Hose gehabt! Armes Deutschland

12   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 17.58 Uhr
ossi1968 | Und noch eins...
Auch wenn wir da nie wieder hinwollen, auch ich nicht, zu DDR Zeiten hätten sie für jede Fahrtrichtung einen Zug Bereitschaftspolizei geholt. Innerhalb 20min wäre der Spuk vorbei gewesen auch die Seile hätten die mitgenommen. Man sollte diesen zumeist sehr jungen Menschen erstmal erklären welchen Luxus an Behandlung sie gerade genießen!

12   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 18.02 Uhr
Paulinchen
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
27.11.2020, 18.21 Uhr
N. Baxter | Bezeichnung
Wie ein User hier kürzlich erklärte, bezeichnet man solche Individuen in unseren breiten als Honks oder Vollpfosten.

11   |  2     Login für Vote
27.11.2020, 18.33 Uhr
Kama99
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
27.11.2020, 19.22 Uhr
Örzi | Warum so ein Aufwand
Einfach hängen lassen und gar nicht darum kümmern.

9   |  0     Login für Vote
27.11.2020, 20.11 Uhr
Frank Tabatt
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
27.11.2020, 20.32 Uhr
DonaldT
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
28.11.2020, 00.48 Uhr
grobschmied56 | 'Aktivisten'
Das Muster ist stets das gleiche.
Lahmlegen, blockieren, stören, KAPUTTMACHEN!
Es sind vermeintliche IDEALISTEN, die solche 'Aktionenen' planen und durchführen. Im Namen hehrer Ziele. Umweltschutz, Klimaschutz, Verhinderung des Weltuntergangs... usw.
In Wahrheit ist es eine straff organisierte Meute von Saboteuren, unter Kommando des 'Philantropen' SOROS.
Der Plan ist die große 'TRANSFORMATION'.
Unsere Demokratie, unsere liberale Gesellschaft, unsere Wirtschaft sollen umgewandelt werden. In eine Öko-Diktatur. Wer wissen will, wie das IDEAL von Soros und seinen 'Jüngern' aussieht, der möge sich schlau machen über die 'Demokratische Volksrepublik Korea'.
Allgemein, aber nicht ganz zutreffend 'Nordkorea' benannt. Hier sind alle IDEALE der Ökos, Grünen, Linken verwirklicht.
Energiesparen - bis zum Erfrieren.
Klimaschutz extrem - außer in der Hauptstadt Pjöngjang
gibt es nirgendwo Straßenbeleuchtung
Vegane Ernährung - mit permanentem Magenknurren.
Klimafreundliche Fortbewegung - zu Fuß/ Fahrrrad.
Wer meckert, wird interniert/erschossen.
Alles, was Bittergrüne und Strenglinke in Deutschland hassen und verbieten wollen, ist dort längst weg:
- keine Privat PKW
- keine Grillfeten
- keine Rockkonzerte
- keine Weihnachtsmärkte mit Bratwurst und Glühwein
- keine Opposition
- keine Internet - blogs mit abweichender Meinung
- keine regierungsfeindlichen Demos
- kein HASS und keine HETZE gegen den Staatsfunk
- keine Kritik am 'GROSSEN FÜHRER'
usw usw, wer einen Kopf zum Denken auf den Schultern
hat, dem fallen wohl noch mehr Dinge ein.
Das ist es, was die sogenannten 'AKTIVISTEN' wollen.
Nordkorea, weltweit, von großen - und sehr weisen 'Führern' - Soros, Merkel, Kim Jong Un, Xi Jinping etc. regiert . Verzicht, Entsagung, Dekarbonisierung, Deindustrialisierung, Zurückfahren - am Besten bis ins Biedermeier! Trifft alles nur nicht zu auf die Volksrepublik China! Dorthin pilgern die Aktivisten nicht. Dahin trauen sich auch nicht die FFF-Aktivistinnen - Hopsen gegen CO2 ist nur in Deutschland angesagt, China ist halt zu weit weg. Oder soll China vieleicht gar nicht behindert werden,
im Gegensatz zu Deutschland? Denkt mal nach!
Grobschmied.

6   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.