tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 17:23 Uhr
30.11.2021
Corona & Schule:

Lehrerverband will kostenlose Tests

Angesichts der anhaltend dramatischen pandemischen Entwicklung fordert die Landesleitung des tlv thüringer lehrerverband tägliche Testmöglichkeiten für alle Beschäftigten in den Schulen – unabhängig vom Impf- oder Genesungsstatus...

„Da die Gesellschaft und die Politik wollen, dass die Schulen um jeden Preis offenbleiben, muss der Arbeitgeber bzw. Dienstherr für alle dort tätigen Personen die Tests täglich und kostenfrei zur Verfügung stellen“, konstatiert Fred Hamann, stellvertretender tlv-Landesvorsitzender. Das kostenlose Testangebot müsse nicht nur für die zum Testen verpflichteten Personen, sondern auch für die Geimpften und Genesenen gelten, da die Zahl der Impfdurchbrüche ebenfalls zunehme.

„Darüber hinaus fordern wir die Ausstellung von Test-Bescheinigungen nach der Durchführung der Tests, so wie es auch für die Schüler:innen üblich ist. Denn dies würde die Schnelltestzentren im Land entlasten.“

Der tlv fordert die verantwortlichen Politiker:innen zur sofortigen Umsetzung auf – und sieht die Erfüllung dieser Forderung als zwingend notwendige Voraussetzung für eine Aufrechterhaltung des Schulbetriebs.
Autor: red

Kommentare
Kat
30.11.2021, 18.59 Uhr
Test ist kostenlos
Wo ist das Problem?
Jeder kann sich im Testzentrum kostenfrei testen lassen und 2x in der Woche muss der Arbeitgeber den Test kostenfrei zur Verfügung stellen.
Also, einfach nur Termin buchen, geht aber auch ohne.
Quallensammler
30.11.2021, 21.43 Uhr
Ähm...
tägliche kostenlose Testmöglichkeiten für alle Beschäftigten in Schulen? Warum kostenlos? Und fordern?

Auch bei diesen Berufen gilt: 2 x pro Woche zahlt der AG, hier Dienstherr. 1 x pro Woche kann sich Herr / Frau xyz kostenlos beim Testzentrum einen Termin holen und mit dem Fußvolk anstellen. Bleiben 2 selbst zu zahlende Tests. Sollten sich zumindest die Lehrer leisten können. Minimum (!) 3628 € Einstiegsgehalt für Jungbeamte in der Schule hier in Th., schon nach wenigen Jahren dank Erhöhung nach Dienstalter mehr. Für ältere Jahrgänge weit mehr. Ach Gottel nee, 2 selbst zu zahlende Tests für 3, 4 oder auch mal 6 Euro sollten da drin sein.

Und was sind "alle Beschäftigten in Schulen"? Sekretariat, Hausmeister, gebuchte Reinigungskräfte?

Mensch - jede Arbeitsameise in Handel, Industrie, Pflege usw. muss ihre Tests auch selbst bezahlen. Bei weit weniger Einkommen! Da könnten auch so einige Selbständige mit schmalem Einkommen jammern, tun sie aber nicht.
crazy21
01.12.2021, 06.21 Uhr
Test bisher nicht gezahlt.
Ich kenne bislang niemanden der für seinen Test im Testzentrum zahlen musste, eine bekannte geht da täglich hin und nicht einmal wurde sie zur Kasse gebeten.

Der Aufwand hingegen ist natürlich total nervig,aber genau das soll ja erreicht werden.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055